Kovac-Deal: Chronik der unstimmigen Aussagen
teilenE-MailKommentare

Auf der Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt spricht Trainer Niko Kovac über den FC Bayern und den kommenden Gegner Bayer Leverkusen. Alle Infos im TICKER zum Nachlesen.

Auf der Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt geht Sportvorstand Fredi Bobic den FC Bayern München hart an.

Der neue Trainer des Rekordmeisters, Niko Kovac, dagegen kann die aufkommende Kritik nicht verstehen und verteidigt Bobic und sich selbst.

SPORT1 hat die PK im Ticker zum Nachlesen:

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bobic und Kovac haben alle Fragen der Journalisten beantwortet. 

+++ Kovac über seine Glaubwürdigkeit +++

"Ich habe nicht kategorisch 'nein' gesagt und somit auch niemanden angelogen."

+++ Bobic über die Ausstiegsklausel +++

"Es gibt eine Möglichkeit, diese zu ziehen für größere Klubs. Es wurde aber gar nichts gezogen, weil ja niemand mit uns gesprochen hat. Aber scheinbar verkaufen wir jetzt auch Trainer."

+++ Kovac über das Spielerpersonal +++

"Ante Rebic und Omar Mascarell haben heute das erste Mal wieder mit dem Ball trainiert. Luka Jovic, Sebastian Haller und Marco Fabian sind angeschlagen, werden aber im Kader stehen. Für wie viele Minuten es reicht, müssen wir abwarten."

Niko Kovac: Stationen eines steilen Aufstiegs

+++ Kovac über Leverkusen +++

"Es gibt keine Alibis. Das habe ich vorher schon betont. Es wird gegen Leverkusen nicht einfach, so oder so. Wir müssen morgen alle Kräfte bündeln, um drei Punkte einzufahren. Wir sind gut vorbereitet. Doch Leverkusen ist ein starker Gegner und hat letzte Woche 4:1 gewonnen. Ich glaube aber an meine Mannschaft."

+++ Kovac über seine Gefühlswelt +++

"Die Situation ist natürlich nicht einfach, denn wir haben hier in zwei Jahren bei Frankfurt etwas Schönes und Großes aufgebaut. Dass es so schnell passiert oder zu Ende geht, konnte keiner vorhersehen. Das lag nicht an mir oder Fredi. Da können wir beide nichts für. Daher kann ich die aufkommende Kritik nicht verstehen. Ich werde immer so bleiben wie ich bin."

+++ Bobic über Frankfurts Zukunft +++

"Es gab von unserer Seite keinerlei Kontakt zu Bayern. Diese Geschwindigkeit gestern hat uns sehr überrascht. Das hat uns gar nicht gefallen. Das hat im Fußball in solch einer Art nichts verloren. Das hat mit einem Miteinander nichts zu tun. Aber wenn man so arbeiten möchte, dann ist das so. Sein Bruder Robert wird Niko natürlich auch nach München folgen, ansonsten gibt es keine Veränderungen im Trainerstab. Für die Zukunft werden wir aber gut gerüstet sein. Da müssen sich die Fans keine Sorgen machen."

Kovac wird Trainer beim FC Bayern

+++ Bobic über die Spieler +++

"Im Team hat keiner gejubelt vorhin. Aber wir wollen alle Erfolg haben. Und darum geht es im Saisonendspurt."

"Bei aller verständlichen Enttäuschung: Jeder, der Niko kennt, weiß, dass er bis zur letzten Sekunde alles für unseren Klub geben wird. Und das ist wichtig."

+++ Bobic über Bayerns Vorgehensweise +++

"Ich respektiere die Kollegen aus München, aber die wollen etwas von uns. Dann müssen sie auch bei uns anrufen, was aber nicht passiert ist. Das ist respektlos. Wir werden darüber mit Bayern nicht jetzt sprechen, aber in naher Zukunft den Dialog nochmal suchen."

+++ Bobic über die Unruhe im Klub +++

"Wir haben morgen ein sehr wichtiges Spiel in Leverkusen und nächste Woche im Pokal gegen Schalke. Das sollten eigentlich heute die Themen sein. Die Vorgehensweise der Bayern halte ich für extrem bedenklich, wie ich vorher schon sagte. Die Bayern haben an sich gedacht und keine Sekunde an Eintracht Frankfurt."

+++ Bobic kritisiert Bayern +++

"Das Angebot hat uns in dieser Phase der Saison überrascht. Aber wir haben Kovac auch viel zu verdanken. Der Zeitpunkt ist unglücklich. Dass Infos an die Öffentlichkeit gedrungen sind - sicher nicht aus Frankfurt - ist respektlos und gehört sich nicht. Das ist auch eine eindeutige Kritik nach München. Das war unprofessionell!"

+++ Kovac über die letzten Tage+++

"Vor einer Woche habe ich gesagt, dass es Stand jetzt keinen Kontakt zu Bayern gab. Danach kam eine Dynamik in den Tag, was ich so noch nie erlebt habe. Bei einem Telefonat habe ich ein Vertragsangebot erhalten, welches ich dann auch angenommen habe. Das habe ich dann Bruno Hübner und Fredi Bobic erklärt. Heute habe ich mich auch der Mannschaft gestellt. Für mich ist das kein Problem, der Fokus ist auf das morgige Spiel gerichtet. Wir werden alles dransetzen, um uns für Europa zu qualifizieren. Wir wollen auch ins Pokalfinale. Es gibt keine Ausreden und keine Alibis. Mehr will ich dazu nicht sagen. Ich spreche nur noch über das Spiel gegen Leverkusen."

+++ Es geht los +++

Auf der Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt rückt die Partie gegen Leverkusen in den Hintergrund. Vielmehr will jeder wissen, was Niko Kovac zu seinem Trainerjob beim FC Bayern München sagen wird. 

+++ Offiziell: Kovac wird neuer Bayern-Trainer +++

Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte am Freitag auf Bayern-TV, dass Kovac neuer Trainer des Rekordmeisters wird. (Zum ausführlichen Bericht)

Alle wichtigen Infos zum neuen Bayern-Coach Niko Kovac bei Bundesliga Aktuell ab 22 Uhr im TV-STREAM

+++ Pressekonferenz verschoben +++

Eintracht Frankfurt ist von den Meldungen, wonach Niko Kovac ab kommender Saison neuer Bayern-Trainer werden soll, offenbar kalt erwischt worden. Wie die Hessen am Vormittag bekannt gaben, wurde die Pressekonferenz von 13 Uhr auf 15 Uhr verschoben.

+++ Frankfurts Ziele gefährdet? +++

Durch den Kovac-Trubel könnte die Eintracht ihre Saisonziele aus den Augen verlieren. Immerhin geht es für Frankfurt noch um die Champions-League-Plätze. Am Samstag geht es in einem vorentscheidenden Duell zu Bayer Leverkusen (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Kovac zu Bayern? Darum findet's Thon gut

+++ Thon: Kovac passt perfekt zu Bayern +++

Für SPORT1-Experte und Ex-Bayern-Profi Olaf Thon ist Niko Kovac der perfekte Mann für den FC Bayern. Seiner Meinung nach fügt sich "alles so zusammen, wie Uli Hoeneß es nach seiner Rückkehr angekündigt hat". (Zum ausführlichen Exklusiv-Interview)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image