vergrößernverkleinern
Renato Sanches (l.) musste gegen Manchester City kurzfristig passen
Renato Sanches (l.) musste gegen Manchester City kurzfristig passen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Renato Sanches präsentiert sich beim International Champions Cup in starker Form. Doch gegen ManCity muss der 20-Jährige passen. Trainer Niko Kovac erklärt, warum.

Der FC Bayern hat seine USA-Reise mit einer Niederlage gegen Ex-Trainer Pep Guardiola beendet. Die Münchner mussten beim 2:3 (2:0) gegen Manchester City dabei auf den wiedererstarkten Renato Sanches verzichten.

Unmittelbar vor Anpfiff hatte der 20-jährige Portugiese verletzt passen müssen. Kovac gab aber Entwarnung: "Renato hat sich warmgemacht. Dann bekam er eine Blockade im Lendenwirbelbereich. Das strahlte in den Oberschenkel runter. Wir wollten kein Risiko eingehen, obwohl er spielen wollte."

International Champions Cup - Highlights, Sonntag ab 13.30 Uhr im TV auf SPORT1

Auch Javi Martinez (Quetschung rechte Kniekehle) und Juan Bernat (Problem am linken Fuß) wurden geschont. Für Sanches rückte Meritan Shabani in die Startelf. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image