vergrößernverkleinern
BVB: Manuel Akanji fehlt Dortmund drei Wochen wegen Hüftverletzung
Manuel Akanji spielt für die Schweizer Nationalmannschaft © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund muss drei Wochen auf Innenverteidiger Manuel Akanji verzichten. Der Schweizer laboriert an einer Hüftverletzung und muss diese auskurieren.

Borussia Dortmund muss drei Wochen auf Verteidiger Manuel Akanji verzichten.

Grund dafür ist eine Belastungsreaktion der Hüfte des Schweizer Nationalspielers, wie der Tabellenführer am Mittwoch mitteilte.

Schon die beiden Partien der Schweizer Nationalmannschaft in der Nations League in Belgien (1:2) am Freitag und in Island (2:1) am Montag hatte der 23 Jahre alte Akanji verpasst, nachdem er über muskuläre Probleme im rechten Oberschenkel geklagt hatte.

Damit verschärft sich die Personallage beim Tabellenführer.

Auch Schmelzer fehlt in Stuttgart

Mit Lukasz Piszczek, Raphael Guerreiro (beide muskuläre Probleme) und Marcel Schmelzer (Kniebeschwerden) hatten beim 4:0-Testspielsieg in Aachen am Montag bereits drei weitere Defensivkräfte gefehlt. Schmelzers Ausfall für das Samstagsspiel beim VfB Stuttgart ist sicher.

Mit Christian Pulisic, Marius Wolf (beide Muskelfasserriss) und Shinji Kagawa (Knöchelverletzung) ist zudem ein Offensivtrio für das Wochenende zumindest fraglich. Marco Reus hingegen ist nach auskurierten Knieproblemen ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image