vergrößernverkleinern
Bundesliga: Testspiele mit Gladbach, Hertha, Freiburg, Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg unterliegt einem Zweitligisten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der VfL Wolfsburg patzt im Testspiel gegen den SC Paderborn. Auch Hertha schafft gegen einen Zweitligisten keinen Sieg. Freiburg gewinnt deutlich.

Der VfL Wolfsburg hat nach den jüngsten Rückschlägen in der Meisterschaft einen weiteren Dämpfer hinnehmen müssen.

Ohne seine Nationalspieler musste sich der Bundesliga-Zwölfte in einem Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn mit 1:3 (1:1) geschlagen geben.

Zwar glich das Team von VfL-Trainer Bruno Labbadia, das seine beiden vergangenen Punktspiele bei Hannover 96 (1:2) und davor gegen Borussia Dortmund (0:1) verloren hatte, die erste SCP-Führung durch Julius Düker (13.) dank Daniel Hanslik (20.) noch aus. In der Schlussphase sorgten Phillipp Klement (77.) und Bernard Tekpetey (89.) für den Prestigeerfolg der Ostwestfalen.

Gladbach ohne Probleme

Borussia Mönchengladbach hat trotz eines dezimierten Kaders einen Test gegen Drittligist Preußen Münster souverän gewonnen.

Das Team von Trainer Dieter Hecking siegte ohne elf Nationalspieler auf einem Trainingsplatz neben dem Borussia-Park mit 3:0 (1:0). Auch dem Tabellenzweiten der 3. Liga fehlte in Torjäger Rufat Dadaschow (Aserbaidschan) ein Nationalspieler.

Confed-Cup-Sieger Lars Stindl (26.) traf per Volleyschuss zum 1:0, kurz nach dem Wiederanpfiff passte Preußen-Verteidiger Benjamin Schwarz (54.) den Ball unglücklich ins eigene Tor. Das 3:0 besorgte der 19 Jahre alte Nachwuchsspieler Torben Müsel (60.).

Mainz siegt knapp

Der FSV Mainz 05 hat sich in einem Testspiel knapp gegen Regionalligist Kickers Offenbach durchgesetzt.

Bei der Einweihung des neuen Naturrasenplatzes im Nachwuchsleistungszentrum der Kickers gewannen die 05er, die ohne zwölf Nationalspieler auskommen mussten, mit 2:1 (1:1). 

Vor dem Topspiel gegen Borussia Dortmund am 24. November (Samstag) konnten die Mainzer ihre zuletzt gute Form (2:1 gegen Werder Bremen und 3:1 beim SC Freiburg) bestätigen. Für das Team von Trainer Sandro Schwarz, in dem Kapitän Nico Bungert nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback gab, trafen Karim Onisiwo (22.) und Christian Kinsombi (74.).

Stuttgart nur Remis

Für den VfB Stuttgart läuft auch nach dem ersten Sieg unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl noch nicht alles nach Wunsch.

Fünf Tage nach dem 2:0-Erfolg im Punktspiel beim 1. FC Nürnberg kamen die Schwaben in einem Testspiel gegen Drittliga-Abstiegskandidat VfR Aalen nicht über ein torloses Remis hinaus. Weinzierl musste in der Begegnung auf vier abgestellte Nationalspieler verzichten und setzte zudem nach der Pause sechs Nachwuchstalente ein.

Hertha verpasst Sieg gegen Aue

Hertha BSC ist in einem Testspiel gegen Zweitligist Erzgebirge Aue nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai trennte sich ohne einige Stammspieler im Berliner Amateurstadion 1:1 (0:1) von den Sachsen.

Für den Hauptstadtklub traf Pascal Köpke (69.), Sohn des früheren Nationaltorhüters Andreas. Zuvor hatte Florian Krüger (29.) die Gäste in Führung gebracht.

Düsseldorf in Torlaune

Fortuna Düsseldorf hat sich in Torlaune präsentiert. Gegen den Fünftligisten und langjährigen Kooperationspartner Sportfreunde Baumberg gewann die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel im Düsseldorfer Stadtteil Garath 5:1 (2:0). Erfolgreichster Torschütze war Stürmer Marvin Duksch (37., 53. und 70.) mit drei Treffern.

Die Begegnung hatte ursprünglich am 8. Juli in einem Langenfelder Stadion stattfinden sollen. Dort war jedoch in der Nacht zuvor eine Tribüne mutwillig niedergebrannt worden.

Freiburg schlägt Sion

Der SC Freiburg hat in der Länderspielpause ein Erfolgserlebnis gefeiert. Das Team von Trainer Christian Streich gewann ein Testspiel gegen den schweizerischen Erstligisten FC Sion in Solothurn mit 5:0 (2:0).

Lucas Höler (25./33.), Tim Kleindienst (56.) und der eingewechselte Florian Niederlechner (66. und 70., Foulelfmeter), der zuletzt wegen einer Sprunggelenksverletzung gefehlt hatte, erzielten die Tore.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image