Coman-Comeback: Hier trainiert er erstmals wieder
teilenE-MailKommentare

München - Kingsley Coman und Arjen Robben absolvieren erstmals wieder Teile des Teamtrainings. Ein weiterer Star trainiert hingegen vorerst nur individuell.

Aufatmen beim FC Bayern München. Kingsley Coman und Arjen Robben konnten am Dienstag erstmals seit längerer Zeit wieder Teile des Mannschaftstraining des Deutschen Rekordmeisters absolvieren.

Coman, der sich bereits am ersten Spieltag gegen die TSG Hoffenheim (3:1) einen Syndesmosebandanriss zuzog, nahm am intensiven Aufwärmprogramm und an Passübungen teil.

ANZEIGE: JETZT das Trikot des FC Bayern München kaufen - Hier geht es zum Shop

Coman zeigt sich zuversichtlich

Schon vergangene Woche machte der 22-Jährige den Bayern-Fans Hoffnung auf ein baldiges Comeback. "Ich brauche noch zwei Wochen, dann bin ich zurück", sagte der 22-Jährige am Mittwoch bei einem PR-Termin in München.

Robben wechselte hingegen direkt nach dem Aufwärmen zu seinem individuellen Programm auf dem Nebenplatz. Der 34-Jährige verpasste aufgrund einer Blockade im linken Knie bereits den Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund (2:3). 

Lewandowski trainiert individuell

Robert Lewandowski trainierte individuell im Leistungszentrum. Der Pole war aufgrund von Kniebeschwerden von der Nationalmannschaft vorzeitig abgereist. 

Die weiteren zahlreichen Nationalspieler werden in den kommenden Tagen zurückerwartet. Die Bayern empfangen am Wochenende in der Bundesliga Fortuna Düsseldorf. (Bundesliga: FC Bayern München - Fortuna Düsseldorf am Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image