vergrößernverkleinern
Jadon Sancho widmete sein Tor im Revier-Derby seiner verstorbenen Großmutter
Jadon Sancho widmete sein Tor im Revier-Derby seiner verstorbenen Großmutter © dpa Picture Alliance
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München und Gelsenkirchen - Mit gerade einmal 18 Jahren wird Jadon Sancho zum BVB-Helden gegen Schalke. Während der Woche musste er einen familiären Trauerfall verkraften.

In der 74. Minute des Revier-Derbys gegen Schalke 04 ließ Jadon Sancho seine ganze Klasse aufblitzen.

Durch einen feinen Doppelpass mit Raphael Guerreiro hebelte der Youngster von Borussia Dortmund die Schalker Abwehr aus, Sebastian Rudy und Daniel Caligiuri konnten nur noch hinterherschauen, Sancho schlenzte den Ball ganz cool an Ralf Fährmann vorbei ins Tor - das 2:1, der Endstand im 175. Revier-Derby!

Mit gerade einmal 18 Jahren schwang sich Sancho zum BVB-Helden auf, tütete den ersten Derby-Sieg seit drei Jahren ein, auf Schalke hatte Dortmund zuvor sogar seit fünf Jahren nicht gewonnen. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Anzeige

Eine Jubel-Explosion nach dem bisher vielleicht wichtigsten Tor seiner Karriere gab es trotzdem nicht.

Die Highlights der Partie in Bundesliga Pur am Sonntag ab 9.30 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1

Emotionale Geste des BVB-Helden

Sancho deutete zum Himmel, vergrub danach das Gesicht in den Händen und ging zu Boden, als die Kollegen zum Jubeln dazukamen.

Der Hintergrund der Geste ist ein trauriger: Zwei Tage vor dem Derby musste er einen Trauerfall in der Familie verkraften, fehlte am Donnerstag deshalb im Training.

Jadon Sancho ist der jüngste BVB-Torschütze im Derby
Jadon Sancho ist der jüngste BVB-Torschütze im Derby © iM Football

Sancho widmet Tor seiner verstorbenen Großmutter

"Dieses Tor war für meine Großmutter, die kürzlich verstorben ist. Es war für meine Familie", erklärte er nach dem Spiel.

Bei Twitter schrieb er an seine Oma: "Ich liebe dich für immer. Ich weiß, dass du von dort oben auf mich schaust und lächelst."

Am Freitag war Sancho noch in London, wie Trainer Lucien Favre nach dem Spiel verriet: "Es war eine wirklich schwere Woche für ihn. Aber er wollte unbedingt das Spiel auf Schalke machen." (Die Tabelle der Bundesliga)

"Jadons Leistung ist umso höher zu bewerten, wenn man sieht, was er durchgemacht hat diese Woche", zeigte sich Sportdirektor Michael Zorc beeindruckt.

Gegen Schalke stand Sancho trotz des Todesfalls in der Startelf und war in einem Spiel, das der BVB ohne Offensiv-Wirbel komplett dominierte, der auffälligste Spieler auf dem Platz. Wenn es gefährlich wurde, war meist der Dribbelkünstler von der Insel beteiligt.

Dribbelkönig bietet Schalker Abwehr zum Tanz

Nacheinander vernaschte er schon in der ersten Hälfte Rudy, Bastian Oczipka und Matija Nastasic. Hätte er in dieser 15. Minute auf den freien Paco Alcacer abgelegt, wäre sein Punktekonto als Scorer noch praller gefüllt als ohnehin schon.

Fünf Tore und sieben Vorlagen stehen für den Youngster in 14 Bundesligaspielen diese Saison zu Buche. Und dabei kam er zu Saisonbeginn nur zu Kurzeinsätzen als Joker. Im Schnitt hat Sancho dadurch alle 68 Minuten eine Torbeteiligung vorzuweisen.

Natürlich zeigten sich auch gegen Schalke Schwächen. Noch zu oft kann er sich nicht rechtzeitig vom Ball trennen, Dribblings werden zur brotlosen Kunst. Seine Klasse ist dennoch unbestritten. Nicht zuletzt zeigt das der entscheidende Treffer.

Der CHECK24 Doppelpass mit Yussuf Poulsen und Peter Neururer am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

BVB steckt Rückschlag weg

Nicht nur Sancho, die gesamte Dortmunder Mannschaft steckte den Rückschlag im Derby beeindruckend schnell weg. Eher unverdienter Ausgleich durch einen Videobeweis-Elfmeter, noch dazu auswärts auf Schalke? Der junge BVB knickte in dieser Situation nicht ein, sondern drehte, auch dank Sancho, in der Folge noch einmal richtig auf. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

Mit dem Tor belohnte sich der junge Engländer für seine starke Leistung – das emotionale Ende einer bewegten Woche für den 18-Jährigen.

---

Lesen Sie auch:

BVB bricht Derby-Bann

Nächste Artikel
previous article imagenext article image