Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Timo Werner bestätigt nach der Niederlage von RB Leipzig den SPORT1-Bericht: Der FC Bayern ist seine einzige Transfer-Option in Deutschland.

SPORT1 hatte es bereits Ende November berichtet, nun hat Timo Werner es bestätigt: Für den Fall, dass er RB Leipzig verlassen, aber in Deutschland bleiben sollte, käme für ihn nur ein Transfer zum FC Bayern München in Frage.

"Man hat so seine Favoriten. Und wenn man in Deutschland bei RB Leipzig spielt und in Deutschland bleiben will, dann gibt es eigentlich nur einen Verein, zu dem man wechseln kann", sagte Werner nach Leipzigs 0:1-Auswärtsniederlage gegen Bayern bei Sky - von Reporter Patrick Wasserziehr auf einen möglichen Wechsel zu Bayern angesprochen.

Timo Werner: FC Bayern Option, BVB nicht

Auf nochmalige Nachfrage, ob er damit Bayern meine, antwortete Werner: "Das wäre die Schlussfolgerung, ja." Unter anderem wäre also Borussia Dortmund raus aus dem Rennen.

Anzeige

Timo Werner steht noch bis 2020 bei RB Leipzig unter Vertrag, der Tabellendritte möchte den Vertrag gerne verlängern - wurde von Werner aber bislang vertröstet. Auch jetzt betonte Werner, noch keine Entscheidung getroffen zu haben.

"Ich habe hier zwei schöne Jahre gehabt und natürlich ist RB in den Überlegungen ein großer Faktor", hielt Werner fest, nur um dann zu ergänzen: "Dass andere Mannschaften auch noch im Rennen sind, ist keine Frage. Ich mache mir meine Gedanken."

SPORT1 weiß: Werner würde auch ein Wechsel in die Premier League (England) und in La Liga (Spanien) reizen. Die Serie A (Italien) und die Ligue 1 (Frankreich) sind für ihn weniger interessant.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image