vergrößernverkleinern
Daniel Caligiuri zog sich in Bremen eine schwere Verletzung zu
Daniel Caligiuri zog sich in Bremen eine schwere Verletzung zu © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nächste Hiobsbotschaft für den FC Schalke 04. Bei der Niederlage in Bremen verletzt sich Daniel Caligiuri. Die Verletzung ist aber weniger schlimm, als befürchtet.

Die Verletzung von Daniel Caligiuri vom Bundesligisten Schalke 04 ist doch glimpflicher, als zunächst befürchtet.

Statt des zunächst befürchteten Wadenbeinbruchs zog sich der Mittelfeldspieler einen Riss des vorderen Syndesmosebandes zu und wird vier bis sechs Wochen pausieren müssen. Das gab der Verein auf Twitter bekannt.

Meistgelesene Artikel

Der 31-Jährige hatte sich bei der 2:4 (1:1)-Niederlage des Vizemeisters am Freitagabend bei Werder Bremen verletzt. Unmittelbar nach dem Spiel wurden Befürchtungen laut, Caligiuri habe sich einen Fraktur am Wadenbein zugezogen und könne bis Saisonende ausfallen.

Anzeige

Wegen anhaltender Leistenbeschwerden fällt vorerst auch Mittelfeldspieler Omar Mascarell aus. Der Spanier wird deshalb behandelt und sich in den nächsten Tagen weiteren Untersuchungen bei Spezialisten in Berlin unterziehen.

Der 26-jährige, im vergangenen Sommer für zehn Millionen Euro von Real Madrid verpflichtet, hat in dieser Saison erst sieben Bundesligaspiele für die Gelsenkirchener bestritten, davon nur zwei über 90 Minuten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image