vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v Hertha BSC - Bundesliga
FC Bayern Muenchen v Hertha BSC - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Niklas Stark kommt das Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag noch zu früh. Der Verteidiger von Hertha BSC muss sein Comeback vorerst verschieben.

Nationalspieler Niklas Stark wird im Saisonfinale der Bundesliga kein Comeback mehr geben.

Der 24-Jährige von Hertha BSC trainiert nach ausgeheilter Knöchel- und Sprunggelenksverletzung zwar seit Mittwoch wieder mit seinem Team, steht aber nicht im 18-köpfigen Kader der Berliner für das letzte Saisonspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Anzeige

Auch mit Blick auf die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft in Weißrussland (8. Juni) und gegen Estland (11. Juni) hatte Stark gegen Bayer auf "ein paar Minuten" Spielpraxis gehofft. 

Meistgelesene Artikel

Jetzt das aktuelle Trikot von Hertha BSC bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Innenverteidiger hatte sich am 21. April in der Bundesligapartie gegen Hannover (0:0) den Knöchel angebrochen und das Außenband im Sprunggelenk angerissen.

Im März war Stark erstmals ins DFB-Aufgebot berufen worden, blieb bei den Länderspielen gegen Serbien (1:1) und in den Niederlanden (3:2) aber ohne Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image