Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern hat die Besetzung der Trainerposten bei den Nachwuchsteams geregelt. Miroslav Klose bleibt bei der U17. Ein alter Bekannter übernimmt die U19.

Beim FC Bayern München sind die letzten Entscheidungen in der Nachwuchsarbeit gefallen. Miroslav Klose (41) bleibt U17-Coach der Münchner. Dafür wird sein früherer Mitspieler Martín Demichelis (38) die U19 als Trainer übernehmen.

Darauf haben sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic, Klose und Demichelis verständigt.

"Martín Demichelis war sofort bereit, diese wichtige Aufgabe bei der U19 zu übernehmen", wird Salihamidzic auf der Klub-Homepage zitiert. "Er ist stolz, zu seinem Herzensklub zurückzukehren und wird unsere Akademie mit seiner Qualität und internationalen Erfahrung verstärken. Martín ist ein weiterer ehemaliger Spieler des FC Bayern, er kennt den Verein und identifiziert sich mit unserer Philosophie."

Anzeige

Demichelis noch mit wenig Trainererfahrung 

Demichelis war in den vergangenen zwei Jahren unter anderem als Bayern-Botschafter im Einsatz. Seinen ersten größeren Trainerjob hatte er in der Saison 2017/18 angetreten, als er Co-Trainer des damaligen spanischen Erstligisten FC Malaga war.

Er folgt bei der U19 auf Sebastian Hoeneß, der seinerseits die Mannschaft von Holger Seitz nach dessen Wechsel in die sportliche Leitung des Nachwuchsleistungszentrums der Münchner übernommen hatte.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Klose sollte eigentlich die U19 der Bayern trainieren, setzte sich aber offenbar gegen Salihamidzics Idee durch.

"Miro und ich haben noch einmal diskutiert, was für den FC Bayern das Beste ist", erklärte Salihamidzic. "Miro hat mich gebeten, mit der U17 weiterarbeiten zu können. Er weiß, dass wir einen Plan haben für die Ausbildung unserer Talente. Wir haben uns jetzt dahingehend geeinigt, dass er noch ein weiteres Jahr Trainer der U17 bleibt. Das war Miros Wunsch."

Meistgelesene Artikel

"Wir alle schätzen Miros Arbeit als Trainer sehr. Ich freue mich deshalb, dass wir den Weg, unseren Nachwuchs noch besser auszubilden, weiterhin gemeinsam verfolgen", so der FCB-Sportdirektor weiter.  

Klose war im ersten Jahr mit seinem Team im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft am späteren Champion 1. FC Köln gescheitert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image