Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern gibt nach der Verletzung von Kingsley Coman Entwarnung. Der Franzose hat sich lediglich eine schwere Knieprellung zugezogen.

Entwarnung bei Kingsley Coman!

Wie der FC Bayern München am Donnerstag mitteilte, ist die Verletzung des Franzosen, die er sich im Finale des Audi Cups zugezogen hat, nicht so schlimm wie befürchtet. Eine MRT-Untersuchung hat ergeben, dass sich der 23-Jährige eine schwere Knieprellung zugezogen hat.

Coman hatte sich im Finale des Audi Cups gegen Tottenham Hotspur nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung in der 71. Minute am Knie verletzt, als er nach einem Zweikampf mit Juan Foyth auf der linken Außenbahn unglücklich wegknickte. Foyth war Coman beim Fallen unabsichtlich mit den Stollen auf das Knie getreten. Der Flügelstürmer verließ die Allianz Arena nach Spielende bandagiert und humpelnd.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ein Einsatz am Samstag in Dortmund beim Supercup ist nicht ausgeschlossen. Die Münchner teilten mit, dass Coman voraussichtlich schon am morgigen Freitag wieder ins Training einsteigen wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image