vergrößernverkleinern
Philipp Bargfrede kehrt nach seiner Verletzung zurück ins Werder-Team
Philipp Bargfrede kehrt nach seiner Verletzung zurück ins Werder-Team © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Werder Bremen kann am Samstag in der Partie gegen Leipzig wieder auf ein zuletzt angeschlagenes Duo bauen. Die Diagnose bei Yuya Osako ist bitter.

Die personelle Not bei Werder Bremen entspannt sich vor dem Duell mit RB Leipzig zumindest etwas. Trainer Florian Kohfeldt kann bei der Partie gegen den Champions-League-Teilnehmer am Samstag auf Milot Rashica und Philipp Bargfrede setzen.

Beide rücken nach Verletzungen wieder in den Kader. Maximilian Eggestein (Rückenprobleme) wird noch auf seine Einsatzfähigkeit getestet. (Bundesliga: Werder Bremen - RB Leipzig, Samstag ab 18:30 Uhr im LIVETICKER)

Osako fällt wochenlang aus  

Unterdessen ist nun klar, dass Offensivspieler Yuya Osako voraussichtlich sechs Wochen fehlen wird, dies sagte Kohfeldt bei der Pressekonferenz am Donnerstag. Osako hatte im Training eine Oberschenkelverletzung erlitten und die Sorgen und das Unverständnis über das anhaltende Pech noch einmal vergrößert.

Anzeige

"Wir haben alles auf den Kopf gestellt. Wir haben jede einzelne Verletzung grundsätzlich besprochen", sagte Kohfeldt zu den anhaltenden Verletzungssorgen: "Wir haben auch externe Experten hinzugezogen, um gewisse Parameter auszuschließen."

Jetzt das aktuelle Trikot von Werder Bremen bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Dies habe Analysen zur Beschaffenheit der Trainingsplätze sowie weitere medizinische Einschätzungen umfasst, die aber auch keine wiederkehrenden Muster aufgezeigt hätten.

Meistgelesene Artikel

Sahin fehlt wegen einer Sperre 

Werder muss fast eine komplette Elf aufgrund von Verletzungen ersetzen. Zudem fällt Mittelfeldspieler Nuri Sahin gegen die starken Leipziger wegen seiner Gelb-Rot-Sperre aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image