Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Trainer-Berater Marc Kosicke spricht im SPORT1-Podcast "Lieber Fußball" über Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann. Er erzählt Anekdoten über den Coach der Reds.

Marc Kosicke und Jürgen Klopp - seit 2007 beruflich ein Team, inzwischen echte Freunde.

Doch wie kam es überhaupt zur Zusammenarbeit des Beraters Kosicke, bis dato als Manager bei Sportartikelherstellern tätig, und dem charismatischen Fußball-Trainer?

"Als Jürgen (Klopp; d. Red.) mitbekam, dass ich bei Nike aufhöre, sagte ich ihm, dass ich jetzt so ein schmieriger Berater werde", erzählt Kosicke nun im SPORT1-Podcast "Lieber Fußball".

Anzeige

Was er tatsächlich wurde, ist vor allem eins: erfolgreich. Mittlerweile berät er neben Klopp unter anderem auch Julian Nagelsmann und Florian Kohfeldt.

Klopp beschert Kosicke Erfolg

Dass es dazu kam, habe der 48-Jährige vor allem dem heutigen Coach des FC Liverpool zu verdanken: "In der Anfangszeit war Jürgen mein bester Scout. Ob das ein Sandro Schwarz war oder ein Torsten Lieberknecht – er hat immer gesagt: 'Guck genau, welcher Trainer aus Scheiße Sahne machen kann. (…) Da hat er mir einige empfohlen."

Tobias Holtkamp (r.) besuchte Marc Kosicke in Kassel
Tobias Holtkamp (r.) besuchte Marc Kosicke in Kassel © SPORt1

Nach Klopps Zeit bei Borussia Dortmund handelte Kosicke den Vertrag mit den Reds aus.

"Beim ersten Angebot habe ich gedacht, dass wir keinen Deal hinbekommen", verrät Kosicke, der 2007 seine Agentur 'Projekt B' gemeinsam mit Oliver Bierhoff gründete.

Den Ausschlag dafür, dass es am Ende doch funktionierte, gab eine SMS des Startrainers. "Während einer strategischen Pause in den Gesprächen mit den Eigentürmern sah ich auf meinem Handy die SMS von Jürgen: 'Verbock's nicht. Wir wollen jetzt da alle hin!'"

Nagelsmann hat "noch große Ziele"

Kosicke glaubt, dass Klopp nach seiner Vertragsverlängerung Mitte Dezember langfristig in Liverpool bleiben wird. "Liverpool stellt sich gerade langfristig auf. Es geht da auch um Planungssicherheit. Spieler wie Mané, van Dijk, Mo Salah, die sollen alle verlängern oder haben es schon. Und da spielt natürlich der Manager eine große Rolle. (…)

Marc Kosicke hat sich zum führenden Trainerberater in Deutschland entwickelt
Marc Kosicke hat sich zum führenden Trainerberater in Deutschland entwickelt © SPORT1

Er war jetzt nicht so unerfolgreich, da macht es schon Sinn für den Verein, das ganze Thema möglichst schnell festzumachen. Jürgen liebt diesen Verein und ich wüsste momentan nicht, was besser zu ihm passen würde. Und er weiß es auch nicht", meint er: "Jetzt haben alle Ruhe. Im Moment sieht es nicht danach aus, dass er den Vertrag nicht erfüllen sollte."

Das neue Arbeitspapier Klopps läuft bis 2024.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nagelsmann nicht auf ewig in Leipzig

Ob Julian Nagelsmann ähnlich lange bei RB Leipzig bleibt, ist nicht sicher. Auch Kosicke glaubt, dass der 32-Jährige noch einiges vor sich hat: "Wenn Julian bis 50 Trainer ist, dann hat er jetzt noch 18 Jahre. Da wird sicher noch der eine oder andere gute Verein außerhalb von Leipzig kommen."

"Es haben sich schon große Klubs nach ihm erkundet", sagt Kosicke, der an eine große Zukunft von Nagelsmann glaubt. "Julian hatte schon immer große Ziele, was bei ihm aber weder leistungsmindernd noch arrogant ist."

Die aktuelle Folge von "Lieber Fußball" ist ab Montag auf www.sport1-podcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podigee abrufbar.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image