Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern will gegen Augsburg den nächsten Sieg einfahren. Wie sieht die Personalsituation beim Rekordmeister aus? Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Der FC Bayern München eilt derzeit von Sieg zu Sieg.

Die vergangenen fünf Pflichtspiele wurden gewonnen, am Dienstag zudem der Halbfinaleinzug im DFB-Pokal perfekt gemacht. Der Abstand auf den Tabellenzweiten der Bundesliga, RB Leipzig, ist auf vier Punkte angewachsen. Gegen den FC Augsburg soll der nächste Erfolg her. (Bundesliga: FC Bayern München - FC Augsburg, Sonntag 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Doch über die 6:0-Gala bei der TSG Hoffenheim sprach aufgrund der Fanproteste am vergangenen Wochenende kaum einer, vielmehr standen die Plakate gegen Dietmar Hopp und den DFB im Mittelpunkt.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In einem Statement kündigte die "Fanszene Deutschlands" an, die Praxis vom letzten Spieltag nicht einfach so hinnehmen und im Zweifel weiter Unterbrechungen und auch Abbrüche in Kauf zu nehmen. Wie wird Flicks Mannschaft reagieren, sollte es zu erneuten Protestaktionen kommen?

Wie steht es um die Verletztensituation? Sind Lucas Hernández und Jerôme Boateng wieder einsatzbereit? Trainer Hansi Flick stellt sich auf der Pressekonferenz den Fragen der Journalisten.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Das war´s +++

Hansi Flick verabschiedet sich.

+++ Flick über die brisante Diskussion mit den Ultras +++

"Ich will, dass die Fans die Mannschaft unterstützen. Was mir in Hoffenheim so missfallen hat ist, dass man so ein tolles Spiel gesehen hat und das nebensächlich ist. Ich hoffe, dass es wieder normal wird und glaube, dass da von Seiten des DFB einiges gemacht werden muss. Sie müssen auf die Vereine zugehen, es ist wichtig das man kommuniziert. Ich bin da aber zu weit weg und weiß nicht, wer dort die Leute sind, die sich dem Thema annehmen. Bayern hat sich so aufgestellt, dass wir dagegen vorgehen wollen. Wir müssen den Dialog suchen und die Gründe finden. Man braucht jemanden der da vermittelt, das hilft ja auch in einer Ehe ab und zu mal (grinst). Das sind einfach Dinge, die mich sprachlos machen, weil der Fußball in Deutschland auf einem guten Weg ist. Ich erhoffe mir, dass der Fokus wieder auf dem Sportlichen liegt."

Nachfrage: Was kann Rot gegen Rassismus bewirken? 

Flick: "Das ist eine Aktion die Bayern München am Herzen liegt. Es ist wichtig, dass wir Zeichen setzen, gerade in der heutigen Zeit muss man dagegen vorgehen."

+++ Neuer ein mustergültiger Kapitän +++

Ist Manuel Neuer ein Kapitän wie man ihn sich wünscht? Flick: "Ganz klar ja. Man kann nur raten, dass man mit ihm verlängert. Manu ist da sehr unaufgeregt, er weiß, was er an diesem Verein hat. Er will eine Entwicklung abwarten und das ist dann seine Entscheidung."

+++ Flick lobt Bayerns Effizienz +++

"Die Effizienz ist gut gewesen. Ich glaube, dass die Mannschaft aktuell das Selbstvertrauen hat, Chancen zu kreieren. Wir müssen geduldig sein und die Räume dann nutzen. Das machen wir im Moment gut."

+++ Kimmichs Wert für die Mannschaft +++

"Joshua ist ein Spieler der auf vielen Positionen spielen kann und das auf sehr hohem Niveau tut. Wir brauchen eine Stabilität in einer gewissen Achse, da gehört er zu den Spielern, die der Mannschaft die Stabilität gibt. Der nächste Entwicklungsschritt ist jetzt, die Mannschaft noch mehr zu führen, gerade auf der Position des Sechsers. Thiago und er machen das auf dieser Position im Moment hervorragend."

+++ Flick zur Kaderplanung +++

"Im Moment haben wir noch keine Gespräche und da sehe ich auch keine Notwendigkeit."

+++ Flick über Augsburger Frühstarter +++

SPORT1-Nachfrage: Gegen Augsburg gab es zuletzt Sekundenschnelle Gegentore. Woran lag das und warum passiert das am Sonntag nicht? Flick: "Ich bin kein Hellseher. Wir wollen konzentriert ins Spiel gehen, das haben wir uns in Augsburg aber auch vorgenommen und es ist schief gegangen. Ich habe aber vertrauen in die Mannschaft, sie ist aktuell auf einem guten Niveau und mit Begeisterung dabei. Wenn du Erfolg haben willst, ist die Leidenschaft enorm wichtig. Die Konzentration hat beim letzten Mal gefehlt, darauf hat man auch hingewiesen. Da haben wir uns nicht geschickt angestellt." 

+++ Update zu Robert Lewandowski +++

Bleibt es bei einer Ausfallzeit von vier Wochen? Flick: "Im Moment ist es so, dass wir davon ausgehen. Es sieht ganz gut aus, er hat keine Probleme."

+++ Flick warnt vor Augsburg +++

"Wir wollen dieses Spiel gewinnen. Wenn wir Meister werden wollen, dann müssen wir solche Spiele auch gewinnen. Wir wollen dominant auftreten, es ist eine Mannschaft, die uns auch in dieser Saison schon wehgetan hat. Wir wollen an die Souveränität der letzten Spiele anknüpfen."

+++ Flick zu seinem Vertrag +++

"Wir sind im Austausch. Wir haben ausgemacht, dass wir sehen, wie die Saison läuft. Bislang gut, aber es ist ein Tagesgeschäft und kann sich schnell ändern. Mir macht es Spaß, aber was kommt, das wird sich zeigen." 

+++ Bei Lucas Hernández muss man "aufpassen" +++

"Es war wichtig, dass er (Hernández) im Spiel gegen Schalke eine Pause bekommen hat, das hat er gebracht. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass man gerade bei ihm auch aufpassen muss. Er ist ein sehr engagierter Spieler, der auch mal über den Schmerz hinweggeht. Das ist für seine Entwicklung nicht immer das Beste. Er ist momentan aber einsatzbereit und eine Option."

+++ Flick spricht über Arp +++

"Fiete macht es hervorragend. Ich habe lang mit ihm gesprochen, er hat viele Einsätze in der U23. Das ist jetzt sein Weg, dort Spielpraxis zu sammeln. Er hat jetzt wieder ein Tor gemacht, das freut mich für ihn, weil er ein feiner Junge ist, der sehr professionell mit der Sache umgeht. Er hat in jungen Jahren schon sehr viele negative Dinge mitgemacht. Er soll in dieser Mannschaft spielen können, bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Wir unterstützen ihn aber." 

Nachfrage: Gibt es ein Modell ab Sommer, weil man sagt, dass man ihm mehr Spielpraxis geben will?

Flick: "Nein."

+++ Süle arbeitet "professionell" +++

"Unsere medizinische Abteilung arbeitet gewissenhaft und Niklas ist sehr positiv und professionell. Wir müssen aber abwarten wie die Entwicklung verläuft. Es ist momentan sehr positiv, ich will aber keine Prognose abgeben, wann er zurückkommt." 

+++ Flick lobt Zirkzee +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Er muss noch vieles lernen. Er ist ein junger, sehr talentierter Spieler. Im modernen Spiel muss man nicht nur bei Ballbesitz für die Mannschaft arbeiten, sondern auch gegen den Ball. Das muss er noch verinnerlichen, er ist da aber auf einem guten Weg. Es ist wichtig, dass er immer wieder Spielzeiten bekommt und momentan hat er die Möglichkeit diese zu sammeln. Für Sonntag habe ich noch nichts entschieden, allerdings haben wir auch nicht so viele andere Optionen."

+++ Martínez und Hernández eine Option +++

"Javi Martínez und Lucas Hernández haben heute beide trainiert und stehen uns damit am Sonntag zur Verfügung. Kingsley Coman ist noch nicht so weit, dass er am Sonntag auflaufen kann. Bei Ivan (Perisic), Niklas (Süle) und Robert (Lewandowski) ist es ja klar, dass sie länger ausfallen."

+++ Los geht´s +++

Flick betritt den Presseraum. Es kann losgehen.

+++ Herzlich Willkommen +++

Die Journalisten haben sich versammelt und warten auf Bayern-Trainer Hansi Flick. Gleich geht es los.

+++ Gibt es erneute Proteste? +++

Folgt nach dem Skandal-Spieltag vom vergangenen Wochenende jetzt die nächste Eskalationsstufe im Konflikt zwischen dem DFB und Teilen der aktiven Fanszene?

In einem Statement der "Fanszenen Deutschlands" - eines Zusammenschlusses deutscher Ultra-Gruppierungen - heißt es unter anderem: "Wir Fans werden die Praxis vom letzten Spieltag nicht einfach so hinnehmen und im Zweifel weiter Unterbrechungen und auch Abbrüche in Kauf nehmen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image