vergrößernverkleinern
Thiago Alcantara kritisiert die DFL via Twitter
Thiago Alcantara kritisiert die DFL via Twitter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die DFL setzt den Bundesliga-Spieltag nun doch aus. Zuvor war heftige Kritik unter den Profis an der ursprünglichen Entscheidung aufgekommen.

Fans und Spieler wurden erhört, der 26. Spieltag der Bundesliga am Wochenende wurde nun doch abgesagt.

Am Freitag wurde die DFL von der Aktualität überrollt und verkündete, die Liga mit sofortiger Wirkung auszusetzen.

Thiago und Co. attackieren die DFL

Zuvor hatte unter anderem Thiago vom FC Bayern via Twitter deutlich sein Unverständnis über die ursprüngliche Entscheidung, den Spielbetrieb weiter aufrechtzuerhalten, geäußert.

Anzeige

An die DFL gerichtet twitterte der Spanier: "Unmöglich, unverantwortlich."

Weiter schrieb der Mittelfeldspieler: "Das ist verrückt. Bitte hört auf, herumzualbern und landet auf dem Boden der Realität. Wenn wir ehrlich sind, gibt es viel wichtigere Prioritäten als irgendeinen Sport."

Der Tweet wurde inzwischen gelöscht und in korrigierte Form neu veröffentlicht
Der Tweet wurde inzwischen gelöscht und in korrigierter Form neu veröffentlicht © https://twitter.com/Thiago6

Wenige Minuten später löschte der Bayern-Spieler den Tweet und setzte ihn neu auf. Bei der aktualisierten Version wurde der obere Teil entfernt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

"Wie Affen im Zirkus"

Auch andere Profis übten Kritik. "Fußballer werden in dieser Situation wie Affen im Zirkus behandelt", schrieb Torwart Rafal Gikiewicz vom Aufsteiger Union Berlin. Abwehrspieler Uwe Hünemeier vom SC Paderborn schrieb bei Twitter: "Es ist nicht der Zeitpunkt, um noch Zeit zu verlieren!! Priorität hat einzig und allein die Gesundheit aller."

"Es ist nicht der Zeitpunkt, um noch Zeit zu verlieren!! Priorität hat einzig und allein die Gesundheit aller", schrieb Paderborn-Verteidiger Uwe Hünemeier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image