Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Karl-Heinz Rummenige schwärmt in höchsten Tönen von Hansi Flick. Der Vorstandschef vergleicht ihn mit Jupp Heynckes, der mit dem FC Bayern das Triple holt.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Trainer Hansi Flick für seine Arbeit beim deutschen Rekordmeister Bayern München in den höchsten Tönen gelobt und Parallelen zur Erfolgszeit unter Jupp Heynckes gezogen.

"Er hat ein unglaublich enges Verhältnis zu den Spielern, er ist empathisch, die Spieler glauben an ihn. Und er fordert die Mannschaft auch taktisch", sagte Rummenigge der Abendzeitung (Wochenendausgabe): "Ich würde mal sagen: Hansi ist ein bisschen wie Jupp."

Flick hatte im November die Nachfolge von Niko Kovac angetreten und den Titelverteidiger anschließend zurück an die Tabellenspitze der Bundesliga geführt. Aufgrund der positiven Ergebnisse verlängerten die Münchner den auslaufenden Vertrag mit dem 55-Jährigen Anfang April bis 2023.

Anzeige

Alle Informationen rund um den Neustart der Bundesliga im CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr LIVE auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Bei der Verlängerung sei auch Heynckes, der die Bayern 2013 als Trainer zum Triple geführt hatte, "ein wichtiger Ratgeber" gewesen, erklärte Rummenigge. 

Meistgelesene Artikel

"Die Entscheidung, dass wir ihm damals das Vertrauen geschenkt haben und nun auch den Vertrag mit ihm verlängert haben, war die richtige. Hansi ist ähnlich wie Jupp, was die Art und Weise betrifft, wie er die Mannschaft führt", sagte Rummenigge über Flick, der seit der Beförderung zum Chefcoach 18 Siege in 21 Pflichtspielen geholt hat.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image