Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Leon Goretzka meldet sich nach der Corona-Pause mit einer Topverfassung und Muskelpaket zurück. Vor dem BVB-Kracher erklärt er SPORT1 die Hintergründe.

Der FC Bayern lässt in der Bundesliga mit zwei Siegen in Folge weiter die Muskeln spielen.

Allen voran Leon Goretzka, der zu seiner Zeit bei Schalke 04 und in den Münchner Anfängen noch schmächtig wirkte, die vergangenen Wochen aber dazu genutzt, um an seiner Physis zu arbeiten. Auch dank seines eigenen Fitnessstudios in seiner Münchner Wohnung. 

Deutlich zu sehen war das an seinen breiten Oberarmen und seinem breiter gewordenen Oberkörper. Seine neue Muskel-Power scheint ihn jedenfalls noch besser zu machen, denn gegen Eintracht Frankfurt (5:2) avancierte er im zentralen Mittelfeld zu einem der besten Spieler auf dem Feld und belohnte sich selbst mit seinem vierten Saisontreffer. Zuvor gegen Union Berlin (2:0) hatte er den Elfmeter zur Führung herausgeholt.   

Anzeige

"Er hatte gegen Frankfurt viele Ballgewinne und war sehr aggressiv", lobte Trainer Hansi Flick am Montag. "Das ist wichtig auf seiner Position als Sechser. Man sieht ihm an, dass er an Muskelmasse zugelegt hat. Das kommt seinem Spiel zugute, er nimmt eine gute Entwicklung."

Mucki-Power für Goretzka! 

Goretzka: "Habe an Robustheit gearbeitet"

Sein neues, kräftigeres Äußeres bestätigt der 25-Jährige bei SPORT1: "In der Tat habe ich die Zeit genutzt, um neben dem Cyber-Training mit dem Team und unserer Spendeninitiative 'We kick Corona' noch stärker an meiner Fitness und Robustheit zu arbeiten."  

Nicht zuletzt dadurch wird der Vorzeige-Profi im Mittelfeld der Bayern immer wichtiger.  

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Viel Lob bekam der Nationalspieler im CHECK24 Doppelpass. "Goretzka ist auf dem Weg nach ganz oben. Er hat so viel Potenzial. Das ist noch Luft nach oben", sagte SPORT1-Experte Stefan Effenberg.  

SPORT1-Experte Peter Neururer, der Goretzka einst beim VfL Bochum trainierte, ergänzte: "Er hat überragende technische Fähigkeiten. Der Junge ist ein fast perfekter Fußballer." 

Thiago fällt erneut aus

Seine Qualitäten will Goretzka am Dienstagabend (Bundesliga: Borussia Dortmund - FC Bayern München, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) im Topspiel gegen Verfolger Borussia Dortmund wieder unter Beweis stellen.

Da Thiago mit Adduktorenproblemen erneut ausfällt, dürfte der gebürtige Bochumer im zentralen Mittelfeld wieder neben Joshua Kimmich auflaufen. "Er interpretiert es ein bisschen anders als Thiago", sagt Flick. "Trotzdem bin ich happy, dass ich auf der Doppelsechs Alternativen habe." Vor Goretzka und Kimmich würde dann Thomas Müller hinter Robert Lewandowski agieren. 

"In dem Spiel werden wir zu 100 Prozent da sein. Das sind die Spiele, auf die wir hinfiebern, leider ohne Fans, aber trotzdem wird es ein super Spiel werden", sagt Goretzka, der zugleich hofft, mit seinen langen Weg aus der Tiefe im Gipfeltreffen wieder für Torgefahr sorgen zu können: "Das ist eine meiner Stärken, vom Mittelfeld aus torgefährlich zu werden. Das versuche ich auch einzubringen." 

Meistgelesene Artikel

Seine persönliche Bayern-Bilanz in Duellen mit dem BVB ist mit zwei Siegen und zwei Niederlagen übrigens ausgeglichen.  

Seine Mucki-Power soll Dienstagabend mit dazu beitragen, dass sich die Bilanz zum Positiven wendet und die Bayern einen Riesenschritt in Richtung ihres 30. Meistertitels machen. "Ich fühle mich derzeit topfit", sagt Goretzka zu SPORT1, "und freue mich auf das Duell gegen Dortmund."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image