Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Robert Lewandowski gehört zu den besten Mittelstürmern der Welt. Nun nennt der Bayern-Star seine größten Konkurrenten auf der "Neun".

Wer ist der beste Mittelstürmer der Welt? 

Eine viel gestellte Frage, bei der nicht wenige Fußball-Fans mit dem Namen Robert Lewandowski antworten würden. 

Nun wurde der Superstar des FC Bayern selbst gefragt, wen er als schärfste Konkurrenten auf seiner Position ansieht. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Eine schwierige Frage. Wenn wir über die 'Neun' sprechen, würde ich sagen: Karim Benzema, Timo Werner, Luis Suárez, Sergio Agüero und Kylian Mbappé", erklärte der Angreifer des deutschen Rekordmeisters in einer Presserunde, aus der Goal zitierte. 

Lewandowski im Duell mit Werner

Mit Werner fiel Lewandowskis Wahl also unter anderem auf einen direkten Widersacher im Kampf um die Torschützen-Kanone der Bundesliga. Der deutsche Nationalstürmer von RB Leipzig liegt derzeit mit 21 Treffern nur vier Tore hinter Lewandowski (25) im Bundesliga-Ranking. 

Ein möglicher Wechsel von Werner zu den Bayern scheint derweil nach öffentlichen Aussagen vom Münchner Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge endgültig vom Tisch. 

Benzema von Real Madrid befand sich vor der Corona-Pause in bestechender Form und erzielte 19 Tore in 36 Pflichtspielen - und lieferte neben bei noch neun Assists. Agüero bringt es bisher auf 23 Tore in 30 Partien und lässt Manchester City nach wie vor regelmäßig jubeln. Mbappé wurde in der abgebrochenen Ligue 1 mit 18 Treffern zum Torschützenkönig erklärt. Insgesamt schoss der Superstar von Paris Saint-Germain 30 Tore in 33 Spielen. 

Suárez konnte bisher zwar "nur" 14 Mal für den FC Barcelona einnetzen, wegen Verletzungen stand er aber auch erst in 23 Spielen auf dem Platz. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image