Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Köln-Kapitän Jonas Hector verliert seinen Bruder. Lucas Hector wird offenbar leblos in seiner Wohnung aufgefunden.

Traurige Nachricht für Nationalspieler Jonas Hector.

Der Bruder des Kapitäns des 1. FC Köln ist im Alter von 31 Jahren gestorben. Das bestätigte Lucas Hectors Verein SV Auersmacher (Saarlandliga) am Montagmorgen.

Wie der Kölner Express berichtet, soll Lucas Hector am Sonntagabend leblos in seiner Wohnung aufgefunden sein, nachdem er zuvor bei einem Radausflug über Unwohlsein geklagt habe.

Anzeige
Lucas Hector im Trikot des SV Auersmacher
Lucas Hector im Trikot des SV Auersmacher © Imago

Hector-Brüder ein Herz und eine Seele

Das Blatt schreibt weiter, dass das Verhältnis der beiden Hector-Brüder sehr innig war. Lucas war demnach bei sehr vielen FC-Heimspielen im Stadion vor Ort und drückte seinem Bruder die Daumen.

In der Köln-Dokumentation 24/7 FC ist zudem Jonas zu sehen, der mit seiner Frau Anika ein Spiel des SV Auersmacher besucht.

Meistgelesene Artikel

"Vorbilder gab es andere für mich. Wenn Lucas sechs, sieben Jahre älter gewesen wäre, wäre das vielleicht anderes gewesen. So war es der Ansporn, besser zu sein als er", sagte Jonas Hector einmal.

Nach Informationen des Express hat der 1. FC Köln seinen Kapitän bis auf Weiteres freigestellt. Hector darf selbst entscheiden, wann er in den Trainingsbetrieb zurückkehrt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image