vergrößernverkleinern
Christian Gentner wechselte im Sommer vom VfB Stuttgart zu Union Berlin
Christian Gentner wechselte im Sommer vom VfB Stuttgart zu Union Berlin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Berlin und München - Nach dem Klassenherhalt verlängert der 1. FC Union Berlin mit Christian Gentner. Der Mittelfeldspiler wird von Geschäftsführer Ruhnert als Leader gelobt.

Mittelfeldspieler Christian Gentner bleibt dem 1. FC Union Berlin treu. Wie die Eisernen bekanntgaben, verlängerte der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler seinen auslaufenden Vertrag.

Über die genaue Laufzeit machte der Klub keine Angaben. Gentner war in der Vorsaison vom VfB Stuttgart zu Union gewechselt und hatte sich beim Bundesliga-Neuling einen Stammplatz im defensiven Mittelfeld erkämpft.

"Ich habe mich sehr schnell in Berlin wohlgefühlt und wurde mit offenen Armen bei Union empfangen. Wir haben als Mannschaft eine starke erste Bundesligasaison gespielt und uns enorm weiterentwickelt. Für mich war klar, dass ich weiterhin professionell Fußball spielen möchte und ich freue mich, dass auch weiterhin für den 1. FC Union Berlin zu tun", sagte Gentner.

Anzeige

In 34 Pflichtspielen für die Berliner verbuchte der frühere Spieler des VfB Stuttgart und VfL Wolfsburg vier Tore und drei Vorlagen.

"Christian Gentner hat von Anfang an Verantwortung übernommen und seine enorme Erfahrung an seine Mitspieler weitergegeben. Mit seinen Leistungen und seiner Persönlichkeit hat er auf und neben dem Platz in der abgelaufenen Spielzeit eine enorm wichtige Rolle in unserer Mannschaft gespielt, deshalb freuen wir uns sehr, ihn auch in der neuen Saison in unseren Reihen zu wissen", sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin.

-----

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image