Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vier Spieler verpflichtete der FC Bayern am Ende der Transferperiode. Eric Maxim Choupo-Moting und Bouna Sarr stellte der Rekordmeister am Montag vor. PK zum Nachlesen.

In den letzten beiden Tagen des abgelaufenen Transferfensters machte der FC Bayern ernst.

Mit Marc Roca, Douglas Costa, Eric Maxim Choupo-Moting und Bouna Sarr verpflichtete der Rekordmeister nicht weniger als vier Spieler.

Zwei davon, Sarr und Choupo-Moting, steltlen die Münchner am Montag in einer Videokonferenz vor. 

Anzeige

DFB-Pokal, 1. Runde: 1. FC Düren - FC Bayern am 15. Oktober ab 18.45 Uhr live im TV auf SPORT1, im Stream und auf SPORT1.de

Der frühere PSG-Stürmer verriet, dass er ein neues Angebot der Pariser zugunsten des FC Bayern verschmähte.

Der LIVETICKER zum Nachlesen.

+++ Das war die letzte Frage +++

Beide Spieler zeigen noch einmal ihr Trikot und verlassen dann den Presseraum.

+++ Stehen Sie in der Startelf, Herr Choupo-Moting? +++

Der Trainer hat mir noch nicht gesagt, ob ich spiele. Bei meinem Wechsel war die Stadt München Nebensache. Der FC Bayern ist perfekt, um auf hohem Niveau zu spielen. 

+++ Was bedeutet es, bei Bayern zu sein? +++

Sarr: Es ist eine große Freude und ein großer Stolz, hier zu sein. Es ist das perfekte Ding, gerade in meinem Alter. Ich bin sehr glücklich. Ich werde mein bestes geben, der Mannschaft zu helfen.

+++ Frage nach dem Pokalspiel +++

Salihamidzic: Wir wollen unbedingt in die nächste Runde. Auch wenn das der FC Düren ist, werden wir den Gegner nicht unterschätzen.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

+++ Jugendtraum FC Bayern, +++

Choupo: Es war nicht in meiner Kindheit, dass ich unbedingt beim FCB spielen muss. Aber jetzt ist es super, München ist eine super Stadt und der FCB ein super Verein. Ich bin stolz, hier zu sein.

+++ Frage nach der Söldner-Aussage von Hoeneß +++

Salihamidzic: Der Uli weiß, dass eine Transferperiode stressig ist. Er vertraut uns. ich denke, dass er gut reagieren wird. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Was ist schöner, Stammspieler oder Titel?

Choupo-Moting: Komische Frage. Jeder Fußballer möchte Stammspieler sein, aber es kommt immer aufs Jahr an und was der Trainer will. Das Wichtigste ist als Team Erfolg zu haben.

+++ Frage an Sarr nach der Nationalmannschaft +++

Bayern wird viel beachtet, natürlich ist das sehr gut für mich. Bevor ich an die Nationalmannschaft denke, muss ich aber meine Leistung bringen.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

+++ Frage an Sarr über seine Umstellung auf die rechte defensive Bahn +++

Es stimmt, es war Rudi Garcia, der mich auf diese Position gebracht hat. Das hat mich am Anfang nicht gefreut. Aber er hat mich überzeugt. Mir ist klar geworden, dass diese Position meinen Qualitäten besser entspricht. 

+++ Frage nach dem Pokal-Gegner Düren +++

Choupo: Ich freue mich darauf, eventuell mein erstes Spiel als Bayern-Profi. Klar, dass wir das Spiel gewinnen.

Sarr: Man muss den Gegner respektieren, auch wenn sie in der 5. Liga spielen. Es ist eine gute Gelegenheit, Selbstvertrauen zu tanken. 

+++ Choupo über die PSG-Stars +++

Als Außenstehender denkt man "Wow!" - aber ich bin Spieler. Und innerhalb der Mannschaft spielt das keine Rolle, da hat keiner irgendwelche Starallüren. 

+++ Frage nach Jerome Boateng +++

Salihamidzic: Wir schätzen ihn sehr. Wir werden bis Winter versuchen, erfolgreich zu sein. Dann schauen wir weiter. 

+++ Frage an Salihamidzic über eine Beziehung zu Hoeneß +++

Wir haben eine sehr gute Beziehung und unterhalten uns oft. Wir sind Freunde. 

+++ Frage an beide Spieler über Gespräche mit Flick +++

Choupo: Natürlich gab es Gespräche mit dem Trainer, er sagte mir, dass ich super reinpasse. Natürlich weiß jeder, dass Bayern Lewandowski vorne hat. Aber jeder Spieler wird im Laufe der Saison wichtig. Der Trainer hat signalisiert, dass es Einsatzzeiten geben wird. 

Sarr: Man hat mich geholt, damit ich eine weitere Option bin. Man hat einfach ein anderes Spielerprofil gesucht - einen Außenbahnspieler, der offensiv ist. Für diese Rolle hat man mich geholt.

+++ Frage an Sarr über seine erste FCB-Zeit +++

Ich bin sehr glücklich, beim aktuellen CL-Sieger zu sein. Ich hoffe, dass wir viele Titel gewinnen. Ich bin toll empfangen worden.

+++ Frage nach Choupo über das Bayern-Angebot +++

Ich bin ehrlich, es gab noch andere Anfragen - auch sehr interessante. Als ich vom FC Bayern gehört habe, war es aber klar. Ich habe mit den Jungs von PSG gesprochen und hab auch Neymar gesagt, dass Bayern mein Favorit ist. Paris wollte, dass ich bleibe - aber ich habe es nicht akzeptiert. 

+++ Frage an Salihamidzic über das dichte Programm +++

Wir wollten deswegen auf dem Transfermarkt tätig werden. Es sind viele Spiele bis zur Winterpause, danach geht's schon Anfang Januar weiter. Der Kalender stellt uns vor großen Aufgaben. 

+++ Frage nach Choupo über seine Lebensfreude +++

Für mich ist es nicht wichtig, dass jeder mich mögen muss. ich will ich selber sein, ich will mich nicht verstellen. Ich will Freude im Leben habe und es mit anderen teilen. 

Salihamidzic: Wir entscheiden uns auch für die Spieler, die einen top Charakter haben.

+++ Frage an Salihamidzic über die Transferperiode +++

Wir haben schwierige Zeiten, alle Klubs müssen damit richtig umgehen. Das hat auch unser CEO gesagt. Deshalb mussten wir mit unserem Budget richtig umgehen. Wir wollen dem Trainer die bestmögliche Mannschaft zu geben. Aber wir dürfen nicht aus unserem Rahmen herauskommen. Auf dem Transfermarkt gibt es Grenzen. Auch wir sagen an einem Punkt: Da muss mehr passen.

+++ Frage an Choupo, dass er nie Ablöse gekostet hat +++

Es war nie ein großes Thema für mich. Ich bin nur glücklich, hier zu sein.

+++ Frage nach Alaba +++

Salihamidzic: David ist unser Spieler, er ist ganz lange im Klub. Wir werden ihm kein Ultimatum setzten. Wir versuchen, ihn zu überzeugen und hoffen, dass er irgendwann unterschreibt.

+++ Frage an Salihamidzic +++

Wir haben im ersten Transferfenster Sane, Nianzou und Nübel verpflichtet, dann haben wir uns komplett auf das CL-Turnier konzentriert. Das war ganz wichtig. Danach mussten wir schauen, welche Möglichkeiten wir haben. Wir haben uns Zeit gelassen, wir glauben, dass unser Kader damit sehr gut besetzt ist.

+++ Warum zu Bayern, Herr Choupo-Moting? +++

Um den höchstmöglichen Erfolg zu haben, brauchst du eine gewisse Breite. Auch bei PSG hatte ich viele Stürmer vor mir, aber dann bin ich doch wichtig geworden. Ich kann der Mannschaft mit meiner Qualität helfen."

+++ Kurzvorstellung der beiden Spieler +++

Sarr: Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Es ist das erste Mal, dass ich im Ausland spiele.

Choupo: Ich bin super happy. Bayern hatte Kontakt mit meinen Beratern aufgenommen. Es ist eine Ehre, für solch einen Klub zu spielen

Salihamidzic: Wir haben mit Sarr einen Rechtsverteidiger verpflichtet. Er hat Offensivdrang und ist agil. In den Gesprächen hat er seine Arbeitsauffassung gezeigt, das rundet es ab. Seine Dribblings sind sehr gut. Mit ihm haben wir eine weitere Option. Bei Choupo wissen wir, dass er ein richtig guter Typ ist. 

+++ Es geht los +++

Neben den beiden Spielern sitzt auch Sport-Vorstand Salihamidzic

+++ Choupo-Moting als Lewandowski-Backup +++

Mit Eric Maxim Choupo-Moting haben die Bayern einen zuverlässigen Backup für Robert Lewandowski geholt. Der Stürmer war ablösefrei, nachdem sein Vertrag bei Paris Saint-Germain im Sommer abgelaufen war.

+++ Sarr für rechte Abwehrseite +++ 

Bouna Sarr holten die Bayern auf der notorisch unterbesetzten rechten Abwehrseite. Dort soll der Franzose seinen Landsmann Benjamin Pavard unterstützen. Gerade bei Sarr gab es allerdings einige kritische Stimmen. Chris Richards würden durch den Sarr-Transfer "weitere Einsätze verbaut", monierte etwa Ex-Bayern-Profi Dietmar Hamann bei Sky. "Von daher verstehe ich diesen Transfer nicht. Das hätte man anders lösen können."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image