Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Youssoufa Moukoko hat Bundesliga-Geschichte geschrieben. Der Angreifer von Borussia Dortmund erzielt bei Union Berlin den ersten Treffer im Oberhaus.

Die Bundesliga hat einen neuen jüngsten Torschützen!

Youssoufa Moukoko löste mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 für Borussia Dortmund gegen Union Berlin den bisherigen Rekordhalter Florian Wirtz ab.

Youssoufa war beim Tor 16 Jahre und 28 Tage alt. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen war bei seinem ersten Treffer 17 Jahre und 34 Tage alt. (Bundesliga: Union Berlin - BVB im TICKER)

Anzeige

Bitter: Zu einem Punktgewinn reichte es für den BVB trotz des Rekordtores nicht, es setzte eine 1:2-Niederlage an der Alten Försterei.

"Wir freuen uns, dass er getroffen hat", sagte Dortmunds Mats Hummels bei DAZN, "trotzdem haben wir verloren. Das bringt uns wenig."

Auch interessant

Hummels lobt Rekord-Teenie Moukoko

Am BVB-Juwel, das in der 45. Minute bereits nur am Innenpfosten gescheitert war, hat es aber nicht gelegen. Das betonte auch der Weltmeister von 2014.

"Er hat viele gute Sachen gemacht. Das war sein stärkstes Spiel bisher", lobte Hummels, der ergänzte: "Es ist schon fast beruhigend, dass auch er ein bisschen Anlaufzeit braucht und nicht schon mit 16 jeden Bundesliga-Verteidiger austanzt. Er ist ein richtig guter Junge, er gibt Gas."

Union war in der 57. Minute durch Taiwo Awoniyi in Führung gegangen, ehe Dortmunds Rekord-Youngster drei Minuten später mit einem satten Linksschuss aus kurzer Distanz nach Vorlage von Raphael Guerreiro den Ausgleich erzielte.

Der CHECK24 Doppelpass mit Karl-Heinz Rummenigge am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Moukoko löst Wirtz und Sahin ab

Moukoko ist nun logischerweise auch jüngster Torschütze in der Liga-Historie des BVB. Diese Bestmarke hatte bis dato Nuri Sahin inne, der vor Moukoko auch jüngster Bundesliga-Spieler der Schwarz-Gelben war.

Als Moukoko ihn vor ein paar Wochen in dieser Statistik abgelöst hatte, hatte Sahin ihm gratuliert und darum gebeten, seinen Torrekord nicht zu brechen.

"Und eine Bitte habe ich: Jüngster Bundesliga-Torschütze von Borussia Dortmund bin immer noch ich - und das kann auch gerne noch eine Zeit lang so bleibe." Sein Wunsch ging nicht wirklich in Erfüllung.

Sahin war bei seinem Torrekord 17 Jahre und 82 Tage alt. Wirtz hatte den Bestwert seit 6. Juni 2020 inne.

Moukokos Leistung machte sogar beim Gegner Eindruck. "Man muss dem 16-Jährigen gratulieren, das ist etwas ganz Besonderes", sagte Union-Kapitän Christopher Trimmel im ZDF.

Die jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte:

1. Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund) am 18. Dezember 2020 im Alter von 16 Jahren und 28 Tagen
2. Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) am 6. Juni 2020 - 17 Jahre, 1 Monat und 3 Tagen
3. Nuri Sahin (Borussia Dortmund) am 26. November 2005 - 17 Jahre, 2 Monate und 21 Tagen
4. Julian Draxler (Schalke 04) am 1. April 2011 - 17 Jahre, 6 Monate und 12 Tagen
5. Timo Werner (VfB Stuttgart) am 22. September 2013 - 17 Jahre, 6 Monate und 16 Tagen
6. Jamal Musiala (Bayern München) am 18. September 2020 - 17 Jahre, 6 Monate, 23 Tagen
7. Christian Pulisic (Borussia Dortmund) am 17. April 2016 - 17 Jahre, 6 Monate und 30 Tagen
8. Lars Ricken (Borussia Dortmund) am 11. März 1994 - 17 Jahre, 8 Monate und 1 Tag
9. Ibrahim Tanko (Borussia Dortmund) am 1. April 1995 - 17 Jahre, 8 Monate und 7 Tagen
10. Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) am 28. Oktober 2017 - 17 Jahre, 9 Monate und 22 Tagen

Nächste Artikel
previous article imagenext article image