vergrößernverkleinern
Martin Thomsen musste kurzfristig als Schiedsrichter-Assistent einspringen
Martin Thomsen musste kurzfristig als Schiedsrichter-Assistent einspringen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Partie von Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz 05 kommt es zu einem ungewöhnlichen Wechsel. Der Vierte Offizielle muss einspringen.

Ungewöhnlicher Wechsel beim BVB-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05!

Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste der Vierte Offizielle Martin Thomsen plötzlich als Assistent an der Seitenlinie einspringen, da es für Sascha Thielert nach den ersten 45 Minuten offenbar nicht weiterging.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Anzeige

Die genauen Hintergründe für den Tausch waren zunächst nicht bekannt. Thielert blieb dem Gespann aber erhalten und übernahm als Vierter Offizieller den Job zwischen den beiden Trainerbänken.

Thomsen sprang übrigens schon zum zweiten Mal kurzfristig ein. Im November 2019 ersetzte er - ebenfalls in einem Dortmunder Heimspiel - als Vierter Offizieller Schiedsrichter Tobias Welz, der nach gut einer halben Stunde verletzungsbedingt passen musste.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image