Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayer Leverkusens Winter-Zugang Timothy Fosu-Mensah verletzt sich gegen Freiburg ohne Fremdeinwirkung. Die Befürchtungen bestätigen sich.

Bayer Leverkusens Winter-Zugang Timothy Fosu-Mensah wird in der Bundesliga monatelang ausfallen.

Der vom englischen Rekordmeister Manchester United ausgeliehene Niederländer hat im Ligaspiel gegen den SC Freiburg am Sonntag (1:2) eine schwere Knieverletzung erlitten. (Alle Spiele und Ergebnisse)

Wie der Bundesligist am Montag mitteilte, zog sich Fosu-Mensah einen Riss des vorderen rechten Kreuzbandes zu. Die Verletzung macht eine Operation erforderlich. Anschließend wird der Niederländer seine Rehabilitation in der Leverkusener "Werkstatt" absolvieren.

Anzeige

"Es ist ein harter Schlag für Timothy", wurde Sportdirektor Simon Rolfes im Vereinsstatement zitiert: "Wir werden ihn nach Kräften unterstützen, damit er gestärkt aus dieser schwierigen Situation hervorgeht."

Bayer-Trainer Bosz fürchtet schwere Knieverletzung bei Fosu-Mensah

Der Abwehrspieler wurde von Trainer Peter Bosz kurz vor der Pause ausgewechselt, nachdem er im Rasen hängengeblieben war und sich dabei schmerzhaft das rechte Knie verdreht hatte. (Das Spiel im Ticker zum Nachlesen)

"Hoffen wir auf etwas anderes", hatte Bosz bei Sky konsterniert, "aber wir befürchten einen Kreuzbandriss."

Meistgelesene Artikel

Fosu-Mensah wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. Der 23-Jährige hatte wegen einer Kreuzband-OP fast die gesamte Vorsaison bei Manchester United verpasst. "Es ist das andere Knie, nicht das, wo er schon eine Kreuzbandverletzung hatte", sagte Bosz.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Fosu-Mensah ist bereits der dritte Bayer-Spieler, der mit einer Kreuzbandverletzung langfristig ausfällt. Aktuell stehen der Werkself auch Julian Baumgartlinger und Paulinho wegen Knieverletzungen nicht zur Verfügung.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst

Nächste Artikel
previous article imagenext article image