Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Wechsel von Julian Nagelsmann zum FC Bayern steht vor dem Abschluss. Der Deal mit dem bisherigen Trainer von RB Leipzig hängt nur noch an wenigen Details.

Der Rekord-Wechsel steht bevor!

Der FC Bayern und Julian Nagelsmann sind sich seit Montagmorgen grundsätzlich über eine Zusammenarbeit einig: Der 33 Jahre alte Trainer soll beim Rekordmeister einen langfristigen Vertrag erhalten und rund 8 Mio. Euro pro Jahr verdienen – so viel verdient aktuell auch Sextuple-Trainer Hansi Flick!

Mittlerweile ist auch die Ablösesumme zwischen beiden Vereinen weitestgehend geklärt. Nachdem RB Leipzig zunächst eine Summe von 30 Millionen Euro ausgerufen hatte, wird diese nach SPORT1-Informationen am Ende etwas mehr als 20 Millionen betragen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Nagelsmann-Deal hängt nur noch an wenigen Details

Nagelsmann wird damit zum teuersten Trainer der Welt und André Villas-Boas ablösen, für dessen Wechsel vom FC Porto zum FC Chelsea die Blues 2011 die bisherige Rekordsumme von 15 Millionen Euro gezahlt hatten. Der 33-Jährige wird beim Rekordmeister die Nachfolge von Hansi Flick antreten.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Wie SPORT1 erfuhr, hängt die Verkündung des Mega-Deals nur noch an wenigen Details:

Punkt 1: Die erfolgsabhängigen Zuschläge und Boni werden noch diskutiert und entscheiden darüber, wie hoch die Summe, die Leipzig für Nagelsmann von Bayern erhält, endgültig werden könnte.

Punkt 2: Was wird aus Hansi Flick? Die Bayern-Bosse werden sich in den nächsten Stunden in München zusammenfinden und anschließend das Gespräch mit ihrem Noch-Coach und dessen Anwalt Christoph Schickhardt suchen. Beide Parteien sind an einer sauberen und fairen Lösung interessiert. Auch möchten es die Bayern-Bosse unbedingt vermeiden, zwei hochbezahlte Angestellte über den Sommer hinaus auf der Payroll zu haben.

Erst Flick-Trennung, dann Nagelsmann-Deal

Die Marschroute ist klar: Erst soll es die Scheidung mit Flick geben, dann die Verkündung des Nagelsmann-Deals! (SPORT1-Kommentar: RB zeigt Bayern die Grenzen auf)

Bereits fix ist in Leipzig der Abschied von Markus Krösche: Wie der Verein am Montagmittag bestätigte, wird der Vertrag des Sportdirektors zum Saisonende einvernehmlich aufgelöst.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image