vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BAYERN-MUNICH-ROSTOV
FBL-EUR-C1-BAYERN-MUNICH-ROSTOV © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Trainer Carlo Ancelotti lässt in der Champions League erneut kräftig rotieren. Gegen Atletico sind fünf Neue dabei, darunter Renato Sanches und Arturo Vidal.

Der FC Bayern geht die letzte Partie in der Gruppenphase der Champions League mit fünf Veränderungen in der Startelf an. Gegen Atletico Madrid dürfen (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) unter anderem Renato Sanches und Arturo Vidal im Mittelfeld ran.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Vergleich zum 3:1-Sieg in Mainz rücken zudem Juan Bernat, Rafinha und Douglas Costa in die erste Anfangsformation.

Für das Quintett müssen Franck Ribery, Javi Martinez, Joshua Kimmich, Philipp Lahm und Thomas Müller weichen. Die verletzten Jerome Boateng und Kingsley Coman fehlen im Kader.

Anzeige

So geht der FC Bayern das Spiel taktisch an: Neuer - Rafinha, Hummels, Alaba, Bernat - Vidal, Sanches - Robben, Thiago, Costa - Lewandowski

Beim Gegner aus Spanien steht Bayern-Schreck Antoine Griezmann in der Startelf. Die beiden Angreifer Fernando Torres und Kevin Gameiro sind hingegen nicht von Anfang an mit dabei.

Trainer Diego Simeone schont weitere Stammkräfte. Felipe Luis und Juanfran sitzen unter anderem ebenfalls auf der Bank.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie von Coach Luis Enrique bereits angekündigt schont der FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach mehrere Stammkräfte. So stehen unter anderem Neymar, Luis Suarez und Ivan Rakitic nicht in der Startelf. Lionel Messi und Andres Iniesta dagegen dürfen von Beginn an ran.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei den Fohlen sitzen Torjäger Raffael, Oscar Wendt und Christoph Kramer nur auf der Bank. Das Team von Andre Schubert ist bereits für die UEFA Europa League qualifiziert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image