vergrößernverkleinern
Thiago verletzte sich in Istanbul am Sprunggelenk
Thiago verletzte sich in Istanbul am Sprunggelenk © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Wegen Schmerzen unter der Fußsohle ist die Partie in Istanbul für Thiago noch in der ersten Halbzeit beendet. Der FC Bayern gibt die Diagnose bekannt.

Rekordchampion Bayern München bangt vor dem Auswärtsspiel am Sonntag bei Vizemeister RB Leipzig (ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) um den Einsatz von Thiago.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler musste beim 3:1 (1:0)-Erfolg des souveränen Bundesliga-Tabellenführers im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Besiktas Istanbul in der 35. Minute offenbar wegen einer Verletzung am linken Fuß ausgewechselt werden. 

Am Donnerstag gab der Verein bekannt, dass sich der Spanier eine Zerrung der Sehnenplatte im Bereich der linken Fußsohle zugezogen hat und einige Tage mit dem Training pausieren muss.

"Er hat signalisiert, dass er unter der Fußsohle Schmerzen verspürt", sagte Trainer Jupp Heynckes bereits am Mittwoch nach der Partie im ZDF. Man müsse die genauere Untersuchung am Donnerstag abwarten. "Doktor Müller-Wohlfahrt hat aber gesagt, dass es wohl nicht so schlimm ist." (Alle Stimmen zum Spiel)

Zuvor hatte der Spanier in der 18. Minute das 1:0 für die Bayern und damit zugleich das 100. Pflichtspieltor der Münchner in dieser Saison erzielt. Thiago hat seit seiner Zeit bei den Bayern 2013 mit diversen Verletzungen zu kämpfen.

Wegen eines Muskelteilabrisses im November vergangenen Jahres hatte Thiago 13 Spiele verpasst und erst Mitte Februar beim VfL Wolfsburg (2:1) sein Comeback gegeben. (Diese Hammerlose drohen den Bayern)

Zuvor fehlte der 26-Jährige bereits wegen einer Knieprellung, Schambeinprellung sowie einer Verletzung der Bauchmuskulatur. Ein Innenbandriss im Knie sowie Bänder- und Muskelverletzungen zwangen ihn zudem in der Vergangenheit zu weiteren Zwangspausen.

teilenE-MailKommentare