vergrößernverkleinern
Kingsley Coman (r.)  wird Robert Lewandowski nach Aussage Karl-Heinz Rummenigges wertvolle Zuliefererdienste leisten
Kingsley Coman (r.) wird Robert Lewandowski nach Aussage Karl-Heinz Rummenigges wertvolle Zuliefererdienste leisten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kingsley Coman spricht bereits über ein vorzeitiges Karriere-Ende. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gibt ihm einen guten Rat und spricht auch über Robert Lewandowski.

Am Montag hatte Kingsley Coman Gedanken an ein vorzeitiges Karriere-Ende geäußert, sollte sich der 22-Jährige noch einmal an seinem am linken Sprunggelenk verletzen.

Ein Syndesmoseriss hatte den Franzosen in diesem Jahr bereits zwei Mal weit zurückgeworfen. Coman musste jeweils eine mehrmonatige Pause einlegen. Erst Anfang Dezember hatte der Flügelflitzer sein langersehntes Comeback gefeiert.

Karl-Heinz Rummenigge wollte die Aussagen seines Profis am Dienstag aber nicht überbewerten. Der Bayern-Boss riet Coman, nicht zu übertreiben. "Alle im Verein stehen hinter ihm", erklärte Rummenigge auf einer Veranstaltung in der Allianz-Arena.  

Anzeige

Der 63-Jährige hofft, dass sich die Rückkehr von Coman auf den Platz auch auf die Leistung anderer Bayern-Stars auswirken werde. "Sturmtank Lewandowski wird viel von ihm profitieren", sagte Rummenigge weiter.

ANZEIGE: Jetzt das Trikot des FC Bayern kaufen - hier geht es zum Shop!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image