Lesedauer: 9 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Bayern können vor heimischer Kulisse den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Was plant Trainer Niko Kovac? - Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Nur noch einmal schlafen, dann wird es endlich entschieden: das große Duell zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool im Achtelfinale der Champions League.

Das 0:0 im Hinspiel an der Anfield Road birgt Chancen, aber auch Risiken für den deutschen Rekordmeister.

Trainer Niko Kovac und Kapitän Manuel Neuer stellten sich vor dem Rückspiel am Mittwoch (Champions League: FC Bayern - FC Liverpool, ab 21 Uhr im LIVETICKER) den Fragen der Journalisten.

Anzeige

Personell hat Kovac gute Nachrichten für die Bayern-Fans. Kingsley Coman war im gestrigen Training an der Maximalbelastung und ist eine Option für das Spiel gegen die Reds. Ob es für die Startelf reicht, konnte Kovac noch nicht absehen.

Auch bei David Alaba schaut es gut aus. Kovac geht davon aus, dass der Österreicher für morgen eine Option ist. Wen er in der Innenverteidigung ranlässt, wollte er noch nicht verraten, er habe aber eine Idee.

Auch Manuel Neuer stellte sich den Fragen. Der Bayern-Kapitän verglich die morgige Partie mit einem Finale. "Die Allianz-Arena wird brennen" erklärte er.

SPORT1 hat die Pressekonferenz der Bayern zum Nachlesen.

Meistgelesene Artikel

+++ Die Pressekonferenz ist vorbei +++

Das war es von uns, bis zum nächsten Mal!

+++ Neuer über Reds-Trainer Jürgen Klopp +++

"Es ist positiv verrückt. Er will immer das Beste für seine Mannschaft und ist dabei sehr emotional. Er will immer das beste für sein Team. In Mainz, in Dortmund, in Liverpool. Deswegen hat er auch als Trainer sehr viele Fans. Und die Spieler scheinen sehr gut mit ihm zu können."

+++ Neuer über seine Daumenverletzung +++

"Wir haben schon länger nicht mehr über meinen Daumen gesprochen. Es ist so, dass ich seit der Verletzung im Februar die Schiene tragen muss. Grundsätzlich stört mich das im Moment nicht. Alle Spieler sind konzentriert, da muss ich als Kapitän nicht drauf einwirken, wie wichtig die Partie ist. Wir alle wissen, wie wichtig das Spiel für den Verein ist."

+++ Neuer über die Konterstärke der Reds +++

"Grundsätzlich haben wir es in Liverpool bereits gesehen. Wir haben versucht, die Konter zu unterbinden. Es ist auch wichtig bei Eckbällen und Freistößen, dass wir die richtigen Spieler noch zur Absicherung stehen haben. Wichtig ist, dass wir hinten gut den Raum decken, Überzahl schaffen und so diese Konter abwehren. Aber wir möchten natürlich in Führung gehen."

"Liverpool wird uns im Verbund attackieren, da spielt es keine Rolle, dass Salah in den vergangenen acht Partien nur ein Tor gemacht hat. Wir wollen Präsenz zeigen und müssen jeden Zweikampf annehmen."

+++ Neuer über die Wichtigkeit des morgigen Spiels +++

"Es ist morgen ein Finale. Es kann alles passieren. Es treffen zwei Top-Teams aufeinander. Die Allianz-Arena wird brennen. Es ist auch an der Zeit für uns, mal wieder eine Mannschaft dieses Kalibers zuhause zu schlagen."

+++ Neuer über sein Alter +++

"Ich fühle mich nicht so. Man weiß natürlich, dass die Zeit nicht unbegrenzt ist. Es gibt aber auch wichtigere Themen. Ich fühle mich gut. Ich habe auch keine Angst, aussortiert zu werden."

+++ Neuer über Elfmeter +++

"Grundsätzlich ist beim Elfmeterschießen ja die Spannung da, während im Training ausprobiert wird. Daher ist die Spannung nicht da, es geht ja nicht um so viel. Ich sage aber nicht nach dem Training zu Thomas (Müller) oder Robert (Lewandowski), lasst uns Elfmeter trainieren."

+++ Neuer über die Taktik gegen die Reds +++

"Ich gehe davon aus, dass Liverpool uns attackieren wird, weswegen wir grundsätzlich erstmal eine gute Defensivleistung abliefern. Aber so defensiv wie das Hinspiel werden wir das Spiel wahrscheinlich nicht gestalten."

+++ Kovac weg, Neuer da +++

Fliegender Wechsel, jetzt beantwortet Torwart Manuel Neuer die Fragen der Journalisten.

+++ Kovac über ein mögliches Elfmeterschießen +++

"Wir haben das nicht trainiert. Entweder man kann es oder man kann es nicht."

+++ Kovac über Rafinha +++

"Er hat es in beiden Spielen sowohl offensiv als auch defensiv gut gemacht. Die Umstellung von links auf rechts wird ihm keine Probleme bereiten. Er ist ja gelernter Rechtsverteidiger."

+++ Kovac über einen möglichen Einsatz von David Alaba +++

"David hat das Training gestern zumindest in Teilen mitgemacht. Wir haben heute ja noch ein Training. Stand jetzt gehe ich davon aus, dass er morgen körperlich und mental in der Lage sein wird, zu spielen. Er hat so trainiert, wie wir uns das vorgestellt haben."

+++ Kovac über Favoritenfrage +++

"Mag sein, dass wir mehr Erfahrung haben, mehr Endspiele in den Knochen. Das ist mir aber zu leicht. Man hat es in den vergangenen Wochen gesehen: Wir sind alles Menschen, da entscheidet die Tagesform. Die wird morgen entscheiden."

+++ Kovac über Duell gegen Klopp +++

Kovac auf SPORT1-Nachfrage, wie wichtig das Trainer-Duell Kovac gegen Klopp morgen Abend wird: "Wir sind beide temperamentvoll, versuchen beide, unsere Mannschaften zu unterstützen. Was nach dem Schlusspfiff in Liverpool zwischen Jürgen und mir lief, muss man nicht dramatisieren."

+++ Kovac über Dinge, die besser werden müssen +++

"Was wir besser machen müssen: Wir müssen vorne effektiver werden. Wir haben zuletzt in der Bundesliga nach vorne viel Esprit und Kreativität gezeigt. Ich bin guter Dinge, dass wir morgen zuhause mit dem Rückenwind der Fans noch effektiver nach vorne spielen."

+++ Kovac über Offensivspiel des FC Bayern +++

"Man wird nicht erwarten können, dass wir morgen die Maske abreißen und dann 'Holla die Waldfee' nach vorne stürmen und vielleicht ins Verderben laufen. Man muss den Rhythmus des Spiels aufnehmen. Wir müssen natürlich nach vorne spielen, aber Liverpool ist für mich die mit Abstand stärkste Mannschaft im Umschaltspiel. Wenn wir einen der drei aus dem Auge lassen, ist es vorbei. Das ist ein schmaler Grat. Wir reden über Liverpool. Das ist die Creme de la Creme des Weltfußballs und nicht ein dahergelaufener Fünft- oder Sechstligist - ohne damit jemandem zu nahe zu treten."

"Je näher das Ende der Saison kommt, desto mental stärker werden unsere Spieler. Das gibt Sicherheit und Präsenz für das Spiel gegen Liverpool. Wir müssen aber eine Balance finden in unserem Spiel. Wir können auch am Ende der 90 Minuten noch ein Tor erzielen. Wir müssen offensiv mehr tun, das ist richtig. Liverpool ist die stärkste Mannschaft im Umschaltspiel. Wenn wir da einen der Drei bei Liverpool aus den Augen lassen, ist es schon zu spät."

+++ Kovac über Coman und Ribery +++

"Coman ist fit für morgen, ging im Training an die Maximalbelastung. Er ist also fit für morgen. Ob es für die Startelf reicht, werden wir sehen, aber er ist auf jeden Fall eine Option mehr."

"Über Ribéry: Solche Spiele braucht er, solche Spieler brauchen wir. Er kann diesem Spiel mit seinen Namen und Können den Stempel aufdrücken."

+++ Kovac über taktische Ausrichtung +++

"Man muss die Balance finden. Im Hinspiel ist uns das gut gelungen. Viele legen die Ausgangssituation als Vorteil für Liverpool aus. Wir müssen aber ohnehin gewinnen. Ich glaube nicht, dass das Spiel morgen 0:0 endet. Aber wir werden morgen eine Unterstützung im Stadion bekommen, wie wir sie lange nicht mehr gesehen haben!"

+++ Kovac über Manuel Neuer +++

"Es gibt keine jungen und alten Spieler, nur gute und schlechte. Alter schützt vor Leistung nicht. Gerade Manuel hat eine außerordentliche Erfahrung und Qualität. Er ist eine sehr starke Persönlichkeit, er ist Vorbild für jeden in der Kabine. Er hat dort das Heft des Handelns in der Hand. Das ist für mich sehr wichtig. Er geht mit Leistung voran, ist ruhig, zurückhaltend. Das muss man meiner Meinung nach in Zukunft wieder mehr in den Vordergrund bringen. Er könnte auch als Feldspieler spielen. Was er im Hinspiel mit dem Ball am Fuß gezeigt hat, war sensationell. Als Torwart ist er unsere Lebensversicherung."

+++ Kovac über den Druck und die Wichtigkeit des Spiels +++

Auf SPORT1-Nachfrage erklärt Kovac: "Jedes K.o.-Spiel bringt Anspannung. Die ist morgen nicht größer als bei er WM-Quali mit Kroatien 2014 oder bei der Relegation mit der Eintracht gegen Nürnberg. Das war sogar noch schlimmer, weil es da um Existenzen ging. Das morgen ist ein Highlight-Spiel. Druck ist immer da, jedoch ist das eher positiv als negativ. Schließlich schaut die ganze Welt zu."

+++ Kovac über die Besetzung seiner Innenverteidigung +++

"Ich habe drei Weltklasse-Innenverteidiger. Ich könnte die Augen schließen, jeder der drei könnte morgen Abend spielen. Ich habe für morgen eine Idee, diese ist aber noch nicht vollends abgeschlossen."

+++ Herzlich Willkommen +++

Bayern-Trainer Niko Kovac hat Platz genommen. Die Pressekonferenz beginnt.

+++ Lewandowski fordert: "Gas geben" +++

"Wir müssen jede noch so kleine Lücke finden und unsere Chancen nutzen. Liverpool hat wenig Gegentore bekommen, wir müssen wirklich Gas geben", fordert Bayern-Stürmer Lewandowski vor dem Spiel gegen die Reds im Gespräch mit SPORT1.

+++ Klopp beklagt mangelnde Vorbereitung +++

Liverpool musste in der Liga im Gegensatz zu den Bayern noch am Sonntag spielen. Ein Umstand, den Coach Jürgen Klopp heftig kritisierte: "Natürlich gibt es einen großen Unterschied zwischen einem Spiel am Samstag und einem am Sonntag. Wenn wir drei Tage hätten, könnten wir am Sonntag Regeneration machen, Montag eine kleine Einheit, Dienstag eine richtige und würden Mittwoch spielen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image