Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem spektakulären Erfolg der Reds gegen Barcelona lobt José Mourinho die Arbeit von Jürgen Klopp in höchsten Tönen. Und das, obgleich er kürzlich den Liverpool-Coach heftig kritisiert hat.

Was für eine magische Nacht an der Anfield Road, was für ein Spektakel – was für ein Wunder! (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen)

Jürgen Klopp hat das Unmögliche mal wieder möglich gemacht und selbst einen seiner größten Kritiker durch Liverpools famosen 4:0-Sieg über den FC Barcelona zum Umdenken gebracht.

Mourinho hätte keinen Cent auf Liverpool gesetzt

Nach dem spektakulären Erfolg der Reds im Halbfinale der Champions League lobte José Mourinho die Arbeit von Jürgen Klopp in den höchsten Tönen. Und das, obgleich "The Special One" erst kürzlich den Liverpool-Coach heftig kritisiert hatte:

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Jürgen ist in dem Verein und gewinnt seit dreieinhalb Jahren absolut nichts. Und der Klub hat noch das Vertrauen, die Zuversicht und die Mittel, an ihm festzuhalten", stichelte Mourinho gegen Klopp bei "beIn Sports" noch nach der 0:3-Hinspiel-Pleite.

Meistgelesene Artikel

Daher war es auch nicht verwunderlich, dass der portugiesische Star-Coach, der aktuell keinen Verein trainiert, vor dem Rückspiel nachlegte und nicht einen Cent auf Liverpools Comeback setzen wollte.

"Ich würde nicht darauf wetten, dass Liverpool im Finale spielt", sagte er als TV-Experte des Senders "beIn Sport". Mit dieser Ansicht war Mourinho vor dem Anpfiff sicher nicht allein.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Klopp wird erst scharf kritisiert, dann mit Lob überhäuft

Aber: Die Reds schafften noch das Wunder und zogen nach dem unfassbaren 4:0-Sieg ins Finale der Königsklasse ein. Und wäre das nicht schon wundersam genug, änderte sich Mourinhos Meinung über Klopp zur Verwunderung vieler schlagartig.

Nach der Partie erklärte Mou nochmals, dass er mit diesem Resultat nie im Leben gerechnet hätte. Allerdings sei "Anfield einer der Orte, um das Unmögliche möglich zu machen. Aber dieses Comeback hat nur einen Namen - Jürgen."

Und weiter: "Es ging nicht um Taktik oder Philosophie, sondern um Herz, Seele und um Empathie, die er mit dieser Gruppe von Spielern geschaffen hat. Das ist ein Spiegel seiner Persönlichkeit."

Solche Worte aus dem Munde von Mourinho haben wohl die Wenigsten erwartet – und plötzlich ist Klopp nicht mehr nur "The Normal One".

Alles zum spannenden Saisonfinale in der Premier League zwischen Liverpool und Manchester City in den Premier League Highlights - Mo. ab 22.30 Uhr im TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image