Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim UEFA Super Cup kommt es zu einer Premiere. Das Spiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea pfeift eine Schiedsrichterin. Jürgen Klopp lobt diese Entscheidung.

In Istanbul steigt am Abend das Spiel um den UEFA Super Cup zwischen Champions-League-Sieger FC Liverpool und Europa-League-Gewinner FC Chelsea (ab 21 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Chelsea bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dabei steht neben den 22 Spielern auf dem Rasen auch eine Frau im Mittelpunkt. Die Französin Stephanie Frappart wird als erste Frau ein Europapokal-Pflichtspiel der Männer leiten.

Anzeige

"Ich bin sehr glücklich und es war wirklich eine Überraschung", freute sich die 35-jährige Schiedsrichterin vor der Partie im Besiktas Park. "Ich hoffe, dass es ein Zeichen für alle weiblichen Schiedsrichter ist und für alle jungen Mädchen, die Schiedsrichterinnen werden wollen." 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Liverpool-Coach Jürgen Klopp lobte die Entscheidung der UEFA: "Ich bin froh, dass wir Teil dieses historischen Moments sein können. Ich denke, es gibt so viele Dinge auf der Welt, bei denen wir nicht klug genug sind, die richtige Entscheidung zu treffen. Das ist mal eine kluge Entscheidung, eine Frau endlich ein ganz großes Spiel leiten zu lassen vor einem Millionenpublikum", findet Klopp.

Meistgelesene Artikel

Es ist nicht der erste historische Einsatz für Frappart. Schon im April hatte sie Geschichte geschrieben und als erste weibliche Unparteiische ein Spiel der Ligue 1 geleitet. Für die kommende Saison 2019/20 wurde sie in den Kreis der Schiedsrichter der höchsten französischen Spielklasse berufen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuletzt hatte Frappart auch das Finale der Frauen-WM zwischen den USA und den Niederlanden gepfiffen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image