Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern München verzichtet in der Champions League gegen Moskau auch auf seinen Top-Torjäger. Trainer Hansi Flick schont den angeschlagenen Spieler.

Der FC Bayern verzichtet zum Abschluss der Gruppenphase in der Champions League offenbar auf Robert Lewandowski. 

Wie die Bild berichtet, wird der angeschlagene Torjäger gegen Lokomotive Moskau (Champions League: FC Bayern - Lokomotive Moskau am Mi. ab 21 Uhr im LIVETICKER) geschont. Der Pole soll sich die leichte Verletzung im vergangenen Bundesligaspiel gegen RB Leipzig zugezogen haben. 

Für Lewandowski wird voraussichtlich Eric Maxim Choupo-Moting in die Startelf rücken. 

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Bayern-Trainer Hansi Flick fehlen im sportlich bedeutungslosen Spiel bereits Joshua Kimmich, Javi Martinez und Corentin Tolisso sowie der nicht für die Königsklasse gemeldete Tanguy Nianzou. 

Auch interessant

Da die Bayern den Gruppensieg bereits in der Tasche haben, wird Flick bei Lewandowski kein Risiko eingehen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image