Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Brasiliens Nationalmannschaft zieht nach einer überragenden Leistung in die nächste Runde der Copa América ein. Gegner Peru rutscht in der Tabelle ab.

Rekordweltmeister Brasilien hat bei der Copa America im eigenen Land als Sieger der Vorrundengruppe A das Viertelfinale erreicht.

DAZN gratis testen und die Copa América live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Gruppenfinale um den Spitzenplatz feierte die Selecao in Sao Paulo gegen den zuvor punktgleichen Verfolger Peru mit einem deutlichen 5:0 (3:0) seinen zweiten Turniersieg. Brasiliens Gegner in der Runde der besten Acht wird einer der Tabellendritten aus den Gruppen B oder C sein. 

Anzeige

Die Peruaner rutschten in der Abschlusstabelle noch hinter Venezuela, das mit 3:1 (1:0) gegen das punktlose Schlusslicht Bolivien gewann, auf den dritten Rang zurück. Das Anden-Team kann aber noch auf einen der beiden Viertelfinalplätze für die zwei besten Gruppendritten hoffen. 

Meistgelesene Artikel

Casemiro (12.), der frühere Bundesliga-Profi Roberto Firmino (19.) und Everton (32.) beseitigten schon vor der Pause für den achtmaligen Titelgewinner Brasilien alle Zweifel an der Viertelfinal-Teilnahme. Dani Alves (53.) und Willian (90.) sorgten nach dem Seitenwechsel für den Endstand. Gabriel Jesus (90.+3) vergab zudem noch einen Elfmeter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image