Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Das Double ist das große Ziel des FC Bayern: Dazu braucht er im DFB-Halbfinale bei Werder Bremen einen Sieg. Die Pressekonferenz mit Niko Kovac zum Nachlesen.

Schon wieder Bremen - nur vier Tage nach dem Aufeinandertreffen in der Bundesliga, welches der FC Bayern mit 1:0 für sich entscheiden konnte, kommt es im Halbfinale des DFB-Pokals erneut zum Duell mit Werder - diesmal allerdings im Weser-Stadion.

Wie gewohnt stand Bayern-Trainer Niko Kovac zuvor den Journalisten Rede und Antwort. Dabei sprach er über die Personalsituation und den Fortschritt bei Arjen Robben, die Herangehensweise im "Rückspiel" gegen Bremen und Claudio Pizarro.

Jetzt das Trikot von Bayern München kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Die Pressekonferenz am Ostermontag im TICKER zum Nachlesen.

+++ Das war's +++

Die Pressekonferenz mit Niko Kovac ist beendet.

+++ Kovac über Pizarro +++

"Claudio ist ein ganz toller Fußballer, aber ein noch tollerer Mensch. Ein feiner, lustiger Kerl, ein offener Mensch. Mich freut es, dass er mit 40 noch Fußball spielt. Wenn er noch ein Jahr dransetzt, wünsche ich ihm viel Erfolg in Bremen. Er ist eine Identifikationsfigur für diesen Klub und unseren Klub. Mal sehen, wo er sich dann niederlässt, ob in Bremen oder München."

+++ Kovac über James und Goretzka +++

"Mit Leon ist es sehr, sehr schwierig. Der Leon hat eine sehr gute Entwicklung genommen und sehr viele sehr gute Spiele gespielt und Tore erzielt. Gegen Dortmund haben wir ihn und James, der auch gut performt hat, rausgenommen. Bei dem Ergebnis von 5:0 fragt man sich dann schon: "Warum soll ich etwas ändern?". Für sie und für mich ist es nicht einfach. Das ist aber auch die Qualität des FC Bayern. Die Spieler, die hier spielen, sind gute Spieler. Ich bin froh, dass beide gut drauf sind. Wir werden sie sicherlich in den nächsten Tagen und Wochen brauchen und einsetzen."

+++ Kovac über Coman und Gnabry +++

"Ein Grund, warum sie nur sieben Mal zusammen gespielt haben, ist Kingsleys Verletzung. Er ist ein Spieler, der uns sehr gefehlt hat. Er ist sehr wichtig mit seiner Schnelligkeit, Dribbelstärke und Dynamik. Wir haben die Situation, dass Arjen länger verletzt ist, da spielen Coman und Gnabry häufiger zusammen. Sie machen das sehr gut. Das soll in den nächsten Wochen so bleiben. Man braucht Top-Stürmer. Bei den guten Vereinen in den guten Ligen sehen Sie immer, dass drei Vollgranaten rumlaufen. Das erschwert es dem Gegner. Wir müssen solche Spielertypen haben. Jetzt greift das. Der King ist wieder gesund und Serge hat sich sehr gut eingebracht in die Mannschaft."

+++ Kovac über Taktik +++

"Wir kümmern uns in erster Linie um uns, müssen aber auch anerkennen, dass Bremen eine gute Mannschaft hat. Sie werden absolut euphorisch ins Spiel gehen. Sie werden anders ins Spiel gehen als am Wochenende. Wir haben nichts zugelassen, das müssen wir aber wieder machen. Aber es wird schwieriger werden. Max Kruse ist ein sehr, sehr guter Spieler. Aber meine Überlegungen hängen nicht davon ab, ob er spielt."

+++ Kovac über Sanches +++

"Es ist nicht einfach für ihn. Er trainiert fleißig, wie alle anderen auch. Was in der neuen Saison passiert, ist hinten dran. Wir haben jetzt alle zusammen die Aufgabe, und da gehört er auch dazu, dass wir die Saison so abschließen, wie wir es gerne möchten. Mit zwei Titeln. Zu allem, was im Sommer passiert, werden wir uns nach dem letzten Spiel unterhalten und uns zusammensetzen. Es ist nicht einfach. Wir haben elf Spiele gewonnen, eins verloren, eins unentschieden gespielt. Die Mannschaft spielt gut. Jeder Einzelne auf dem Feld macht seine Sache gut. Deswegen ist es nicht einfach, einen erfolgreichen, guten Spieler rauszunehmen. Wir bleiben erst einmal bei der Linie. Er muss darauf warten, dass es Situationen gibt, in denen man sagt: Jetzt brauchen wir ihn, weil wir Dynamik brauchen. Oder eben nicht, weil wir einen anderen Spielertypen brauchen. Das Ergebnis gibt es im Moment vor. Die Mannschaft ist im Moment gefestigt."

+++ Kovac über Saisonendspurt +++

"Wir haben Chancen auf zwei Titel. Wir haben die Möglichkeit, mit vier Siegen in der Liga und zwei Siegen im Pokal zwei Titel zu holen. Es wird nicht einfach. Wir möchten beide Titel holen. Der Wille kann Berge versetzen."

+++ Kovac über Pokalwettbewerb und Finale +++

"Es ist etwas Besonderes. Es ist der kürzeste Weg, um einen Titel zu holen. Es gehört auch etwas Glück dazu. Die Stimmung in Berlin ist einzigartig. Die ganze Welt schaut auf dieses Spiel. Vielleicht ist man etwas motivierter."

+++ Kovac über Robben +++

"Ich habe eben mit ihm gesprochen, um einfach mal zu hören, wie er sich fühlt. Er fühlt sich besser, klingt sehr viel optimistischer als vor ein paar Tagen. Aber ich will das nicht besser machen als es ist. Erst, wenn er auf dem Platz ist, werde ich glücklich sein. Aber heute die Aussage war sehr, sehr schön anzuhören."

+++ Kovac freut sich aufs Abendspiel +++

"Abendspiele haben eine ganz andere Wirkung auf Fans und Spieler. Ein Abendspiel war für mich immer das beste, das hat am meisten Spaß gemacht. Da kommen die besten Spiele bei raus. Wir gehen das Spiel positiv an. Es wird kein einfaches Spiel. Aber wir möchten ins Finale."

+++ Kovac zum "Rückspiel" +++

"Entscheidend war, dass wir das Spiel am Samstag gewonnen haben. Rückschlüsse? Es ist für uns ein Auswärtsspiel. In Bremen wird die ganze Stadt elektrisiert sein. Deswegen wird es für uns schwieriger werden. Aber wir sind nicht pessimistisch, im Gegenteil. Wir sind optimistisch."

Meistgelesene Artikel

+++ Kovac zur Personalsituation +++

"Mats und James waren beim Training dabei, alles okay. Manuel (Neuer, Anm. d. Red.) war nicht dabei, Arjen (Robben) war nicht dabei. Alaba hat ein individuelles Programm abgeliefert."

+++ Gleich geht's los +++

Gegen 13.30 Uhr wird Niko Kovac erscheinen. Nur noch wenige Minuten bis zum Start der PK.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image