Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hamburg und München - Marco Reus und Niklas Süle freuen sich auf den Kracher in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande. Der Bayern-Verteidiger schwärmt von Virgil van Dijk.

Am Freitagabend (EM-Qualifikation: Deutschland - Niederlande am Fr. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) trifft die deutsche Nationalmannschaft in Hamburg auf die Niederlande.

Die Vorfreude auf den Klassiker ist groß, auch bei Marco Reus und Niklas Süle. Der Bayern-Verteidiger warnt vor dem direkten Duell vor Oranje-Star Virgil van Dijk - und erklärt, was er sich von diesem abschauen will.

Der Ticker zur DFB-PK zum Nachlesen:

Anzeige

+++ Das war's! +++

Auch Reus verlässt das Podium, die Pressekonferenz in Hamburg ist beendet.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

+++ Mit Sieg in der Entwicklung an Oranje vorbeiziehen? +++

"Ich würde es nicht abhängig machen von einem Sieg. Wir haben am Anfang gesagt, dass wir nur auf uns schauen und eine Entwicklung durchmachen, die unabhängig von Ergebnissen läuft. Ich würde nicht sagen, dass wir die Niederländer überholt haben, wenn wir am Freitag gewinnen. Es ist ein Reifeprozess, und da werden auch noch ein paar Tiefs kommen - aber wir sind auf einem guten Weg."

+++ Reus über Sanés Fehlen +++

"Wir haben trotz Leroys Verletzung viel Qualität. Aber Leroy ist natürlich ein Spieler, der unglaublich gut in Eins-gegen-Eins-Situationen und mit seiner Schnelligkeit und Torgefahr unheimlich wichtig ist. Wir sind froh, wenn er bald wieder dabei ist."

+++ Reus über die Stimmung und den Umbruch +++

"Grundsätzlich war die Stimmung immer gut - aber die wird natürlich auch an Erfolgen gemessen. Wenn du keinen Erfolg hast, werden viele Dinge hinterfragt. Aber die neuen Spieler haben frisches Blut reingebracht, da denkst du noch nicht so viel nach, und sowas tut der Mannschaft immer gut. Das ist auch im Spiel gut, wenn es Spieler gibt, die Situationen dann einfach anders lösen können. Wir haben in den letzten Wochen eine gute Entwicklung genommen, aber die ist noch nicht vorbei."

+++ Vorfreude auf EM 2020 +++

"Natürlich wäre es für mich ein Privileg, bei der EM 2020 mit dann 32 Jahren dabei zu sein und dem Turnier den Stempel aufzudrücken. Man weiß: So viele Turniere kommen dann nicht mehr."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

+++ Reus über seine Rolle im DFB-Team +++

"So wie im Verein auch. Es ist wichtig, auch in der Nationalmannschaft den jungen Spielern zur Seite zu stehen, ihnen zu helfen. Ich war auch mal in der Situation, wo man frisch zur Nationalmannschaft kommt, diverse Sachen einfach noch nicht kennt. Aber der Umgang in der Nationalmannschaft war immer 1A, da hatten die Neulinge eigentlich nie Probleme."

+++ Reus über BVB-Zuwachs im DFB-Team +++

"Tatsächlich habe ich mich sehr gefreut, wieder Zuwachs aus den eigenen Reihen zu bekommen. Mit Nico (Schulz, Anm. d. Red.) und Julian (Brandt, Anm. d. Red.) haben wir da sehr viel Qualität - und das tut einfach gut."

+++ Fast wie Dortmund gegen Schalke +++

"Ich wollte erst sagen: vergleichbar mit Dortmund gegen Schalke - aber vielleicht ein bisschen weniger. Aber es sind einfach Klassiker! Es ist geil, da auf dem Platz stehen - und es gibt nichts Schöneres, als da nach 90 Minuten den Platz als Sieger zu verlassen."

+++ Süle geht, Reus übernimmt +++

Reus über das Duell mit Oranje: "Es ist eine große Rivalität. Da freuen nicht nur wir uns drauf, sondern auch die Fans überall. Unser Ziel ist natürlich, das Spiel zu gewinnen, den Fans ein gutes Spiel zu zeigen, und das umzusetzen, was uns der Bundestrainer mit auf den Weg gibt."

+++ Bayern-Profi lobt Teamspirit +++

"Ich glaube, dass der Teamspirit sehr, sehr gut ist. Wir haben eine gute Mischung zwischen erfahrenen und jungen Leuten. Wir haben eine Truppe, bei der man sich sehr freut, hierherzukommen."

+++ Fan der Dreierkette +++

"Ich bin ein großer Fan der Dreierkette, weil man da sehr variabel im Aufbau ist und auch in der Defensive immer einen Mann mehr hat."

Meistgelesene Artikel

+++ Tah als Partner gegen die Niederlande? +++

"Ich gehe von gar nichts aus, was die Frage angeht, mit wem ich da spiele. Aber Jonathan hat die letzten Spiele bei uns gemacht und hat das gut gemacht."

+++ Süle schwärmt von Hamburg +++

"Das Hamburger Stadion ist eines der schönsten in Deutschland, die Menschen in Hamburg leben auch für den Fußball. Ich hoffe, dass die Leute uns am Freitag ein Stück weit mittragen. Das sind immer Spiele, die auf der Kippe stehen - und ich bin guter Dinge, dass die Hamburger uns da nach vorne pushen werden."

+++ Thema Verletzungsanfälligkeit +++

"Ich hatte bis jetzt nur eine schwere Verletzung, der Kreuzbandriss vor fünf, sechs Jahren. Ich habe seit ich bei Bayern bin noch bei keiner einzigen Trainingseinheit gefehlt und habe da einen guten Weg gefunden."

+++ Süle über Can +++

"Emre ist ein Typ, den muss man nicht so aufbauen. Der ist ein durchweg positiver Junge, ich kenne ihn schon seit der U13. Ich bin nicht in der Thematik drin, was der Juventus-Trainer sich gedacht hat. Dass Emre ein überragender Spieler ist, steht außer Frage. Im Fußball ist man eben anders als zum Beispiel beim Golf auf den Trainer angewiesen - und wenn der so entscheidet, muss man das akzeptieren."

+++ Erfahrung als Faktor? +++

"Wir haben auch in Amsterdam mit Spielern bestanden, die erst zwei, drei Länderspiele hatten. Erfahrung ist nicht alles. Wir müssen den größeren Willen haben als die Niederländer."

+++ Seine Rolle als Abwehrchef +++

"Ich habe jetzt eigentlich immer gespielt, habe versucht, der Mannschaft Stabilität zu bringen. Ich habe das Vertrauen des Bundestrainers immer bekommen, kann mich aber in vielen Dingen noch weiterentwickeln. Auf dem Platz fehlt mir in der Kommunikation manchmal noch ein bisschen was."

+++ Süle über van Dijk +++

"Ich habe ein paar Mal gegen ihn gespielt. Er hat eine unglaubliche körperliche Präsenz. Ich habe ihn ja schon das eine oder andere Mal in Manndeckung nehmen müssen, da habe ich gemerkt, was für ein Kerl das ist - und ich bin auch nicht so schmächtig. Ich schaue mir bei seinem Offensiv-Kopfball einiges ab, da war ich ja schon mal besser. Damit müssen wir uns beschäftigen, wie wir das verteidigen wollen. Er steht zu Recht zur Wahl zum Weltfußballer - und es ist schön auch mal zu hören, dass das auch ein Verteidiger gewinnen kann."

+++ So denkt Süle über das Niederlande-Spiel +++

"Es sind immer ganz besondere Spiele, das hat man an den letzten drei Begegnungen gesehen. Das Spiel in Holland war ein Highlight, dass wir es in letzter Minute noch herumreißen konnten. Wir freuen uns, hier in einer geilen Stadt, in einem geilen Stadion unsere Bilanz nach Möglichkeit auf zwölf Punkte auszubauen."

+++ Los geht's! +++

Etwas früher als erwartet geht es in Hamburg los. Niklas Süle nimmt zuerst auf dem Podium Platz.

+++ Can bezichtigt Juventus der Lüge +++

Für Aufsehen sorgte am Vormittag bereits Emre Can, der nach seiner Nichtnominierung für die Champions League seinen Arbeitgeber Juventus des Wortbruchs bezichtigte.

"Ich habe damit nicht gerechnet. Es ist sehr schockierend für mich. Man hat mir letzte Woche etwas anderes versprochen und gesagt. Ich kann das nicht nachvollziehen", sagte der 25-Jährige am Rande des DFB-Trainings über sein Aus für die Königsklasse.

Er habe den Sommer über mit anderen Vereinen verhandelt und sei nur deshalb in Turin geblieben, weil ihm versprochen worden sei, dass er zum Champions-League-Aufgebot gehören werde.

Hier weiterlesen ...

+++ Der DFB-Kader für die EM-Quali +++

Mit diesen Spielern geht Bundestrainer Joachim Löw in die EM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande und in Nordirland:

+++ Um 12.30 Uhr soll's losgehen +++

Für 12.30 Uhr ist die DFB-Pressekonferenz mit Marco Reus und Niklas Süle angekündigt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image