Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Duisburg - Ein Spieler der deutschen Nationalmannschaft wird vor dem Start in die WM-Qualifikation positiv auf Corona getestet. Gegen Island wird trotzdem gespielt.

Corona-Schock beim DFB unmittelbar vor dem ersten WM-Quali-Spiel gegen Island!

Wie der DFB am Donnerstagmittag bestätigte, ist ein Nationalspieler positiv auf Corona getestet worden.

Das Spiel am Abend wird dennoch wie geplant stattfinden. Das bestätigte DFB-Sprecher Jens Grittner dem SID nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Düsseldorf. "Es wird definitiv gespielt werden", sagte Grittner.

Anzeige

Jonas Hofmann positiv getestet - zweiter Spieler in Isolation

Wie SPORT1 erfuhr, handelt es sich bei dem betroffenen Spieler um Jonas Hofmann. Zuerst hatte die Bild darüber berichtet. (WM-Qualifikation: Deutschland - Island, Donnerstag ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Neben Hofmann wurde ein weiterer Nationalspieler als Kontaktperson 1 eingestuft, Marcel Halstenberg. Der Leipzig-Linksverteidiger hat das DFB-Quartier in Abstimmung mit RB Leipzig bereits verlassen. Halstenberg wurde am Mittwoch negativ getestet, muss aber in Leipzig nach seiner Ankunft in mehrtätige Quarantäne.

Meistgelesene Artikel

Bierhoff: "Bitter für die gesamte Mannschaft"

Nach SPORT1-Informationen erfuhr Hofmann, der 28 Jahre alte Offensiv-Allrounder von Borussia Mönchengladbach, am Donnerstag gegen 10.30 Uhr von seinem positiven Testergebnis.

Die letzten Abstriche der Spieler waren am Mittwochabend genommen worden. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Diese Nachricht ist natürlich so kurz vor dem Spiel bitter - für die Trainer und die gesamte Mannschaft", wurde Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff in einer Pressemitteilung zitiert. "Aber wir sind guter Dinge, dass es bei diesem einzigen Fall bleiben wird, da wir bislang alle Hygienemaßnahmen sehr diszipliniert durchgeführt haben. Selbstverständlich werden wir sämtliche Vorgaben der Behörden umsetzen."

Hofmann beim Abschlusstraining im Kreis der Mannschaft

Am Mittwochabend hatte Hofmann mit den anderen Nationalspielern noch das Abschlusstraining in Duisburg absolviert.

Jonas Hofmann am Mittwoch beim Abschlusstraining des DFB zwischen den Bayern-Stars Niklas Süle und Joshua Kimmich
Jonas Hofmann am Mittwoch beim Abschlusstraining des DFB zwischen den Bayern-Stars Niklas Süle und Joshua Kimmich © Imago

Hofmann ist symptomfrei und wurde auf seinem Zimmer im Mannschaftshotel in Düsseldorf isoliert. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image