Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Wolfsburger Ridle Baku glänzt auch im Trikot der U21-Nationalmannschaft. Der flexible Flügelflitzer könnte auch eine Lücke bei Joachim Löw schließen.

Sich selbst wollte Ridle Baku gar nicht so sehr in den Fokus rücken.

Dabei hätte der Flügelflitzer allen Grund dazu gehabt. Mit einer präzisen Flanke bereitete Baku zunächst das Führungstor durch Lukas Nmecha vor, ehe er zwei Mal in bester Stürmer-Manier abstaubte und damit der deutschen U21-Nationalmannschaft bei der U21-EM den 3:0-Auftaktsieg gegen Ungarn sicherte.

"Ich bin froh, dass ich mit meinen zwei Toren und dem Assist der Mannschaft helfen konnte", sagte Baku nach dem 3:0-Sieg gegen Ungarn auf SPORT1-Nachfrage. "Ich will einfach da weitermachen und erfolgreich mit der Mannschaft sein."

Anzeige

Fragt sich nur: mit welcher Mannschaft genau?

Meistgelesene Artikel

Schnappt sich Joachim Löw Ridle Baku?

Die Besonderheit der Junioren-Endrunde besteht schließlich darin, dass in diesen Tagen nur die drei Vorrundenpartien stattfinden. Am Samstag gegen Niederlande dürfte Baku ebenso gesetzt sein, wie am nächsten Dienstag gegen Rumänien. Und dann?

Qualifiziert sich die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz für die K.o.-Phase, geht es erst am 31. Mai mit den Viertelfinals weiter. Das Finale steigt am 6. Juni - vier Tage vor dem Start der EM-Endrunde.

Und sollte Baku weiter so auftrumpfen, wäre er sicher auch ein Kandidat für Bundestrainer Joachim Löw.

Ridle Baku war mit zwei Toren und einem Assist Mann des Spiels
Ridle Baku war mit zwei Toren und einem Assists Mann des Spiels © Imago

Kuntz wünscht sich Baku bei der EM

Fürchtet Kuntz daher, seinen Matchwinner vom Mittwoch mit Blick auf ein mögliches Viertelfinale an Löw zu verlieren? "Liebend gern", sagte Kuntz auf SPORT1-Nachfrage. Der U21-Coach wird seinen Kader vor Löws EM-Aufgebot bekannt geben. "Wenn er nicht bei uns spielt, sondern bei Jogi dabei ist, dann ist das alles erträglich. Dann ist das schön", ergänzte Kuntz.

Ein Länderspiel für die A-Nationalmannschaft hat der Ex-Mainzer schon in seiner Vita. Beim 1:0 im Testspiel gegen Tschechien im November spielte er als offensiver Rechtsaußen.

Mit seiner Flexibilität könnte Baku eine Lösung für Löws Problemstelle rechts hinten in der Defensive sein. 

Nach wie vor stellt sich die Frage, ob Löw Joshua Kimmich bei der EM als Rechtsverteidiger einsetzen wird, beziehungsweise muss. "Ich denke darüber nach, lasse alles in meine Überlegungen einfließen", gab der Bundestrainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Island zu. (WM-Qualifikation: Deutschland - Island, Donnerstag ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Er hob explizit die Stärken Kimmichs auf beiden Positionen hervor. "Er macht in beiden Positionen einen guten Job. Er schlägt gute Flanken, ist aber auch im Mittelfeld extrem wichtig. Ich denke darüber nach, was sein könnte."

Löst Baku das Kimmich-Problem?

Flexibilität ist auch bei Baku Trumpf. Kuntz wollte sich jedenfalls nicht festlegen, auf welcher Position er seinen Schützling in den kommenden Vorrundenpartien einplant. Dieses Wechselspiel kennt Baku vom VfL Wolfsburg.

"Mich stört es nicht wirklich, ob ich hinten rechts spiele. Ich habe auch im Verein auf der rechten Seite mehrere Spiele vorne oder hinten gespielt. Das ist für mich überhaupt kein Problem", sagte Baku.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit fünf Toren und vier Assists hat der 22-Jährige großen Anteil am momentanen Höhenflug der Wölfe.

"Ich spiele natürlich auch da, wo ich aufgestellt werde und will der Mannschaft einfach damit helfen", meinte Baku noch.

Vielleicht wird seine Hilfe ja auch im Sommer von Löw benötigt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image