Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Niederlande setzen nach langer Zeit mal wieder auf Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg. Zwei Talenten vom AZ Alkmaar winkt das Debüt für Oranje.

Der Wolfsburger Wout Weghorst ist erstmals nach langer Pause wieder für die niederländische Nationalmannschaft nominiert worden.

Der Stürmer steht als einziger Bundesliga-Profi im Aufgebot für die EM-Qualifikationsspiele in Nordirland (15. November) und gegen Estland (19. November). Oranje führt die Gruppe C vor Deutschland und Nordirland an und hat das EM-Ticket in der eigenen Hand. Weghorst hat bislang drei Länderspiele bestritten, das letzte im Juni 2018.

"Wout hat sich diese Berufung absolut verdient, das ist eine tolle Geschichte für ihn. Alle in der Kabine haben sich bei uns mit ihm gefreut", sagte Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner am Freitag. Weghorst erzielte bereits in der vergangenen Bundesligasaison 17 Tore für die Niedersachsen, in der aktuellen Spielzeit gelangen ihm bislang fünf Liga-Treffer.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Trainer Ronald Koeman berief zudem erstmals die jungen Myron Boadu (18, Mittelstürmer) und Calvin Stengs (20, Rechtsaußen) vom AZ Alkmaar. Memphis Depay wurde nominiert, ist aber wegen Muskelproblemen fraglich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image