vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-AJAX-MAN UTD
FBL-EUR-C3-AJAX-MAN UTD © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paul Pogba lässt nach dem Triumph in der Europa League seiner Freude freien Lauf. Am Ende seiner Jubelshow stellt er sich sogar auf eine Stufe mit Messi.

Paul Pogba war kaum zu bremsen.

Seine Freude über den Triumph in der UEFA Europa League brachte der Mittelfeldstar von Manchester United zunächst mit einem Tänzchen vor der Fankurve zum Ausdruck, danach nahm er mit dem Pokal eine stolze Siegerpose ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Abschließend setzte sich der 24-Jährige sogar auf eine Stufe mit Lionel Messi: Pogba zog sein Trikot aus und hob es vor der Tribüne in die Höhe - so wie Messi sein 500. Tor für den FC Barcelona bejubelte.

Anzeige
FBL-ESP-LIGA-REALMADRID-BARCELONA
FBL-ESP-LIGA-REALMADRID-BARCELONA © Getty Images

Bis dahin ist es für Pogba allerdings noch ein weiter Weg.

Doch damit nicht genug: Wenig später imitierte der Franzose, wie er in einem Video auf Instagram festhielt, auch noch den "Hotline Bling"-Jubel seines Landsmanns Antoine Griezmann.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Glücklicher Führungstreffer

Der für die Rekordsumme von 105 Millionen Euro im vergangenen Sommer von Juventus Turin gekommene französische Mittelfeldspieler hat bislang die hohen Erwartungen nur ansatzweise erfüllen können.

Beim 2:0-Finaltriumph über Ajax Amsterdam ebnete Pogba immerhin seinem Team mit seinem insgesamt neunten Saisontor den Weg zum Erfolg. Allerdings war auch eine gehörige Portion Glück dabei, der Ball wurde unhaltbar abgefälscht.

Pogba war das egal. Er ließ sich trotzdem feiern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image