vergrößernverkleinern
Naby Keita (r.) stand in der Vorwoche in Neapel in der Startelf
Naby Keita stand im Hinspiel in der Startelf von RB Leipzig © Getty Images
teilenE-MailKommentare

RB Leipzig muss in der UEFA Europa League gegen Neapel womöglich auf Naby Keita und Willi Orban verzichten. Beide verletzen sich in Frankfurt.

Bundesligist RB Leipzig muss am Donnerstag im Rückspiel der Zwischenrunde der UEFA Europa League gegen den italienischen Spitzenklub SSC Neapel womöglich auf Mittelfeldstar Naby Keita und Abwehrchef Willi Orban verzichten.

Wie die Sachsen am Dienstag mitteilten, zog sich Keita am Montag im Ligaspiel bei Eintracht Frankfurt (1:2) eine Zerrung im rechten hinteren Oberschenkel zu, Orban erlitt eine tiefe Schnittwunde im Bereich des rechten Kniegelenks, die genäht werden musste. Wie lange die beiden ausfallen, ist laut Klubangaben allerdings "noch unklar".

Am 22. Februar zeigt SPORT1 zunächst das Gastspiel des BVB in Bergamo ab 21 Uhr LIVE im TV. Der Countdown zur UEFA Europa League Zeiten beginnt bereits ab 19 Uhr. In den Highlights ab 23 Uhr werden ausführliche Zusammenfassungen der restlichen Partien mit Top-Teams wie Arsenal, Marseille, Milan, Atletico, Lyon oder Lazio sowie Reaktionen zu den Spielen gezeigt.

RB hatte in der Vorwoche das Hinspiel in Neapel mit 3:1 gewonnen und damit eine exzellente Ausgangsposition für das Rückspiel am Donnerstag (ab 19 Uhr im LIVETICKER) in der Messestadt geschaffen (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan).

teilenE-MailKommentare