vergrößernverkleinern
Harry Winks (l.) traf aus gut 40 Metern
Harry Winks (l.) traf aus gut 40 Metern © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Tottenham Hotspurs legen gegen Ludogorez Rasgrad eine Galavorstellung inklusive Tor aus 40 Metern hin. Die PSV Eindhoven beweist Comeback-Qualitäten.

Tottenham Hotspur hat in der Europa League auch dank eines Wahnsinnstors von Harry Winks einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase gemacht.

Gegen Ludogorez Rasgrad siegte die Mannschaft von Trainer José Mourinho mit 4:0. Für die Hausherren trafen Cárlos Vinicius (16., 34.), Harry Winks (63.) und Lucas Moura (73.).

Überragt wurde das Tordebüt von Vinicius für die Londoner vom Traumtor von Harry Winks. Der Engländer fasste sich aus rund 40 Metern nahe der Seitenlinie ein Herz und überlistete mit freundlicher Mithilfe des Aluminiums den perplexen Torwart der Gäste, Plamen Iliew.

Anzeige

Eindhoven dreht 0:2-Rückstand

Deutlich spannender ging es bei der PSV Eindhoven zu. Die Niederländer, für die verlieren verboten galt, gewannen nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand mit 3:2 gegen PAOK Thessaloniki.

PSV lag bereits nach dreizehn Minuten 0:2 zurück, kämpfte sich jedoch in der Folgezeit zurück in die Partie. Nachdem in der 21. Minute der Anschlusstreffer gelungen war, drehte die PSV nach der Pause innerhalb von nur drei Minuten das Spiel. Von diesem Schock konnten sich die Griechen nicht mehr erholen.

Auch interessant

Arsenal und Leicester feiern Einzug in Zwischenrunde

Der FC Arsenal und Leicester City haben in der Europa League wie Bundesligist TSG Hoffenheim vorzeitig den Einzug in die Zwischenrunde geschafft. 

Die beiden englischen Teams sind in den verbleibenden zwei Vorrundenspielen nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze in ihren Gruppen zu verdrängen (Tabellen der Europa League).

Während Arsenal mit Ex-Weltmeister Shkodran Mustafi in der Anfangsformation in der Gruppe B beim norwegischen Vertreter Molde FK mit 2:0 (0:0) im vierten Spiel den vierten Sieg feierte, konnte sich Leicester in der Gruppe G beim 3:3 (1:2) bei Sporting Braga sogar seine ersten Punktverluste erlauben. Jeremy Vardy erzielte in der fünften Minute der Nachspielzeit den Ausgleich.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Zudem profitierte Leicester von der gleichzeitigen 0:3 (0:0)-Niederlage seines Rivalen AEK Athen gegen Sorja Lugansk (Spielplan & Ergebnisse der Europa League)

Villarreal büßt Punkte ein 

Die Gunners gehen als einzige Mannschaft neben Hoffenheim mit einer weißen Weste in die beiden letzten Vorrunden-Durchgänge. Denn von den nach der ersten Gruppenphasen-Hälfte nur noch vier Mannschaften mit Optimalausbeute musste außer Leicester auch der FC Villarreal mit 1:1 (1:0) bei Maccabi Tel Aviv erstmals Punkte abgeben.

Auch interessant

In Hoffenheims Gruppe L steht Roter Stern Belgrad durch ein 2:0 (1:0) bei KAA Gent vor dem Einzug in die nächste Runde. In der Gruppe H verpasste der AC Mailand durch ein 1:1 (0:0) bei Spitzenreiter Olympique Lille eine Vorentscheidung zu seinen Gunsten. Superstar Zlatan Ibrahimovic stand nicht im Kader. 

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image