WM-Stadien: Hier soll Deutschlands Traum wahr werden
teilenE-MailKommentare

Das Eröffnungsspiel der Fußball-WM 2018 steht kurz bevor. Wo finden die Spiele statt, wie sind sie im TV bei ARD, ZDF und Sky zu sehen? Welche Top-Stars sind dabei? SPORT1 hat alle Infos.

Der Höhepunkt des Fußball-Jahres steht vor der Tür: die Fußball-WM in Russland, die vom 14. Juni bis 15. Juli stattfindet.

Deutschland geht als Titelverteidiger an den Start, das DFB-Team will sich seinen fünften Stern sichern. Mit dem fünften WM-Titel würde die deutsche Nationalmannschaft mit Brasilien gleichziehen.

Die Konkurrenz aber ist wie immer stark. Brasilien, Spanien, Frankreich, Argentinien und England sind als weitere Favoriten zu nennen. (SERVICE: Der Spielplan als PDF zum Ausdrucken)

Insgesamt sind 32 Teilnehmer am Start: 14 Mannschaften aus Europa, fünf Teams aus Südamerika, fünf aus Afrika, fünf aus Asien/Ozeanien 3 Teams aus Mittel/Nordamerika.

Der WM-Modus:

Die Vorrunde wird in acht Vierergruppen ausgetragen, in der jeder gegen jeden spielt. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen das Achtelfinale.

Von nun an geht es im K.o.-System weiter. Entscheidungen fallen notfalls in Verlängerung und Elfmeterschießen.

Der Spielplan sorgt dafür, dass Mannschaften aus derselben Gruppe erst wieder im Finale aufeinandertreffen können.

Ronaldo, Messi und Neymar im Einsatz

Nachdem Neymar noch rechtzeitig fit geworden ist, sind die größten Stars des Weltfußballs mit von der Partie. Der PSG-Star für Brasilien, Ronaldo für Portugal und Lionel Messi für Argentinien. Frankreich setzt auf Torjäger Antoine Griezmann, Kolumbien auf Bayern-Star James Rodriguez, England auf Harry Kane.

Ägypten hat mit Mohamed Salah die Tormaschine des FC Liverpool im Kader. Allerdings ist unklar, wie fit Salah nach seiner Schulterverletzung aus dem Champions-League-Finale sein wird.

Firminos Heber krönt Neymars Traum-Comeback

WM 2018 live im Free-TV:

ARD und ZDF übertragen die Spiele der Fußball-WM 2018 im Wechsel.

In der Vorrunde haben sich die Sender das Programm wie folgt aufgeteilt:

Do, 14.6. ARD
Fr, 15.6. ARD
Sa, 16.6. ZDF
So, 17.6. ZDF
Mo, 18.6. ARD
Di, 19.6. ZDF
Mi, 20.6. ARD
Do, 21.6 ZDF
Fr, 22.6. ZDF
Sa, 23.6 ARD
So, 24.6. ARD
Mo, 25.6. ZDF und ZDFInfo
Di, 26.6. ARD und One
Mi 27.6. ZDF und ZDFInfo
Do 28.6. ARD und One

Je nachdem wie weit das DFB-Team kommt, überträgt die ARD das deutsche Achtelfinalspiel, und ein theoretisches Halbfinale und Spiel um Platz 3 des DFB-Teams.

Im ZDF wäre das deutsche Viertelfinalspiel und das Finale zu sehen.

Die Spiele, die zum Gruppen-Finale zeitgleich stattfinden, werden jeweils auch in den Zusatzprogrammen ARD One bzw. ZDF Info ausgestrahlt.

WM live auch bei Sky:

Außerdem überträgt Sky pro Tag eine Partie.

Welche Spiele das am 3. Gruppenspieltag und in Achtelfinale und Viertelfinale sein werden, wird kurzfristig entschieden.

Ansonsten zeigt Sky folgende Begegnungen.

Do., 14.6. Russland – Saudi-Arabien
Fr., 15.6. Portugal – Spanien
Sa., 16.6. Argentinien – Island
So., 17.6. Deutschland – Mexiko
Mo., 18.6. Tunesien - England
Di., 19.6. Russland – Ägypten
Mi., 20.6. Iran – Spanien
Do., 21.6. Argentinien – Kroatien
Fr., 22.6. Brasilien – Costa Rica
Sa., 23.6. Deutschland – Schweden
So., 24.6. England - Panama
Mi., 27.6. Deutschland – Südkorea

WM 2018 im LIVESTREAM:

Die jeweiligen Partien zeigen die Sender auch im Livestream, also in der ARD Mediathek, auf ZDF.de und bei Sky Go.

WM 2018 im TV auf SPORT1:

SPORT1 hält Sie täglich in WM Aktuell mit allen News aus dem Lager der deutschen Nationalmannschaft und allgemein zur WM auf dem Laufenden.

Moderiert wird die Sendung von Nele Schenker und Oliver Schwesinger.

Florian Plettenberg (l.), Jochen Stutzky (m.) & Onur Özdamar (r.) sind als Reporter für SPORT1 bei der WM in Russland © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/SPORT1

Das Reporter-Trio Jochen Stutzky, Onur Özdamar und Florian Plettenberg ist ganz nah dran am DFB-Team.

An den Spieltagen ist WM Aktuell von 11 Uhr bis 13 Uhr zu sehen, am Wochenende startet die Sendung bereits um 10.30 Uhr.

Auf Deutschlands beliebtesten Fußball-Talk, den Doppelpass, müssen Sie auch während der WM nicht verzichten. Immer von 11 bis 13 Uhr gibt es sonntags auf SPORT1 den Check 24 WM-Doppelpass zu sehen.

Die WM-Stadien in Russland:

In folgen zwölf Stadien wird gespielt:

Kaliningrad: Kaliningrad Stadion (Arena Baltika) 4 Vorrunden-Spiele, 35.212 Plätze
Jekaterinburg, Jekaterinburg Arena (Zentralstadion), 4 Vorrunden-Spiele, 35.696 Plätze

Kasan, Kasan Arena, 6 Spiele u.a. Südkorea - Deutschland (27.6.), ein Achtelfinale (30.6.) und ein Viertelfinale (6.7.), 45.105 Plätze

Moskau, Olympiastadion Luschniki, 7 Spiele, u.a. Eröffnungsspiel Russland - Saudi-Arabien (14.6.), Deutschland - Mexiko (17.6.), ein Halbfinale (11.7.) und Finale (15.7.), 80.000 Plätze

Moskau, Spartak-Stadion, 5 Spiele, u.a. ein Achtelfinale (3.7.), 45.360 Plätze

Nischni Nowgorod, Stadion Nischni Nowgorod, 6 Spiele, u.a. ein Achtelfinale (1.7.) und ein Viertelfinale (6.7.), 44.899 Plätze

Rostow am Don, Rostow Arena, 5 Spiele, u.a. ein Achtelfinale (2.7.), 45.145 Plätze

Samara, Samara Arena (Kosmos Arena), 6 Spiele. u.a. ein Achtelfinale (2.7.) und ein Viertelfinale (7.7.), 44.918 Plätze

St. Petersburg, St. Petersburg Stadion (auch Krestowski-Stadion oder Gazprom Arena, 7 Spiele, u.a. ein Achtelfinale (2.7.), ein Halbfinale (10.7.), Spiel um Platz 3 (14.7.), 68.134 Plätze

Saransk, Mordowia Arena, 4 Vorrundenspiele, 44.42 Plätze

Sotschi, Olympiastadion Sotschi (Fisht Olympic Stadium), 6 Spiele, u.a. Deutschland - Schweden (23.6.), ein Achtelfinale (30.6.) und ein Viertelfinale (7.7.), 47.659 Plätze

Wolgograd, Wolgograd Arena, 4 Vorrundenspiele, 45.568 Plätze

teilenE-MailKommentare