Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Während der kurzen Zeit des DFB in Russland kommt es offenbar zum Streit zwischen Mats Hummels und Sami Khedira. Bruder Jonas spricht bei SPORT1 über den Zoff.

Die Zeit der deutschen Nationalmannschaft in Russland war kurz und endete mit einer Blamage: Aus nach der Gruppenphase.

Mats Hummels, einer der Führungsspieler im Team, stellte sich auch nach den verkorksten Spielen den Fragen der Medien und äußerte nach dem Mexiko-Spiel (0:1) offene Kritik an seinen Mitspielern.

Wie Manuel Neuer kurz darauf auf einer PK zugab, kam es nach dem ersten Gruppenspiel zu einem Krisengespräch innerhalb der Mannschaft. Kritik wurde also auch zwischen den Spielern geübt, das kann für Verstimmung sorgen.

Anzeige

Der kicker berichtet, dass dort zwischen Hummels und Juventus-Star Sami Khedira ein Konflikt entbrannt sei. Der Bayern-Innenverteidiger hatte sich nach der Mexiko-Pleite über mangelnde Unterstützung aus dem Mittelfeld beklagt.

Bei WM Aktuell auf SPORT1 nahm nun Hummels' Bruder Jonas Stellung dazu.

Hummels: Reibung wäre schön

Wenn es nach dem ehemaligen Unterhaching-Profi geht, wäre mehr Feuer innerhalb der Mannschaft wünschenswert gewesen. "Das wäre doch schön", meinte er. "Die Einstellung der Mannschaft wurde ja immer wieder kritisiert. Reibung haben wir in Russland vermisst."

Von einem speziellen Streit zwischen seinem Bruder und Khedira weiß er aber nichts: "Ich glaube nicht, dass das ein Thema war. Ich kann es mir zumindest nicht vorstellen."

---

Lesen Sie auch:

- Vogts: "Was hat Löw denn falsch gemacht?"

- Ex-Juve-Boss: Ronaldo-Wechsel nach Turin fix

---

Nächste Artikel
previous article imagenext article image