Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Frauen des FC Bayern und des VfL Wolfsburg stehen vor dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Beide Teams feiern in den Achtelfinal-Hinspielen klare Siege.

Die Frauen-Bundesligisten des VfL Wolfsburg und von Bayern München haben den Grundstein für den Einzug ins Viertelfinale der Champions League gelegt.

Meister Wolfsburg bezwang den niederländischen Champion FC Twente Enschede im Achtelfinal-Hinspiel vor heimischer Kulisse souverän mit 6:0 (2:0). Vizemeister Bayern gewann beim kasachischen Titelträger BIIK-Kasygurt ähnlich mühelos mit 5:0 (3:0).

Meistgelesene Artikel

Wolfsburg stellt früh die Weichen

Wolfsburg agierte von der ersten Minute an dominant und drängte die Niederländerinnen tief in die eigene Hälfte. Zwei der zahlreichen Chancen nutzte Angreiferin Zsanett Jakabfi (24., 37.) zu einer beruhigenden Pausenführung. Nach dem Wechsel schnürte der VfL Twente weiter am eigenen Strafraum ein, folgerichtig legten Dominique Bloodworth per Doppelpack (60., 89.) sowie Pernille Harder (71.) und Fridolina Rolfö (78.) nach.

Anzeige

Im kasachischen Schymkent steuerte Nationalspielerin Lina Magull (28., Foulelfmeter/38.) einen Doppelpack bei, außerdem trafen Jovana Damnjanovic (23.), Emily Gielnik (73.) und Nicole Rolser (80.) für die Münchnerinnen. 

Die Rückspiele finden am 30. Oktober statt, die Auslosung für das Viertel- und Halbfinale am 8. November. Das Endspiel steigt am 24. Mai 2020 in Wien. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image