vergrößernverkleinern
Germany U20 Girl's v Netherlands U20 Girl's
Germany U20 Girl's v Netherlands U20 Girl's © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die ehemalige Bundestrainerin Silvia Neid zählt das DFB-Team zum engsten Favoritenkreis der anstehenden Frauen-WM in Frankreich.

Die langjährige Bundestrainerin Silvia Neid zählt die deutschen Fußballerinnen bei der am Freitag beginnenden WM in Frankreich zum engsten Favoritenkreis.

"Wir müssen vor keinem Team Angst haben", sagte die 55-Jährige dem Fachmagazin kicker und lobte die Offensivqualität: "Im Spiel nach vorne ist unsere Mannschaft schon sehr stark. Außerdem tritt sie sehr variabel auf."

Neid, die als Spielerin, Co- und Cheftrainerin an allen bisherigen deutschen Titelgewinnen beteiligt war, hat trotz der jüngsten Patzer auch volles Vertrauen in Torhüterin Almuth Schult: "Sie muss sich auf ihre Stärken besinnen. Solche Fehler werden ihr bei der WM nicht passieren."

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der zweimalige Weltmeister und aktuelle Olympiasieger Deutschland startet am Samstag (Frauen-Weltmeisterschaft: Deutschland - China ab 15 Uhr im LIVETICKER bei SPORT1) in Rennes mit dem Gruppenspiel gegen China in die Endrunde.

Meistgelesene Artikel

Über die Asiatinnen sagte Neid als Leiterin der Frauen-Scoutingabteilung im DFB: "China ist sehr diszipliniert, lässt allerdings den Gegnern viele Räume. Und in der Vorwärtsbewegung fehlt es oft an Präzision."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image