Uerdingen bleibt nach Aufstiegskrimi Spitze
teilenE-MailKommentare

Mit einem Elfmeter hätte Uerdingen im Topspiel gegen Viktoria Köln alles klar machen können. Doch der Strafstoß wird gehalten, der Tabellenführer holt nur einen Punkt.

Tabellenführer KFC Uerdingen 05 hat den Sieg im Topspiel der Regionalliga West verpasst.

Gegen Verfolger Viktoria Köln kam Uerdingen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. (Spielplan und Ergebnisse)

Dabei hätte Uerdingens Oguzhan Kefkir in der 68. Minute mit einem Foulelfmeter alles klar machen können. Doch Viktorias Schlussmann Sebastian Patzler war zur Stelle und hielt den Strafstoß.

Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gäste in der 49. Minute durch Sven Kreyer in Führung. Der ehemalige HSV-Profi Maximilian Beister war aber wenig später zur Stelle und rettete mit seinem Tor (56.) Uerdingen wenigstens einen Punkt.

Uerdingen träumt weiter vom direkten Durchmarsch

Mit 46 Punkten führen die Krefelder weiterhin die Tabelle an, Viktoria Köln rangiert direkt dahinter mit zwei Punkten weniger. Allerdings hat Uerdingen bereits zwei Spiele mehr absolviert. (Die Tabelle der Regionalliga West)

Der Tabellenführer träumt nach dem Remis im Spitzenspiel weiter vom direkten Durchmarsch von der Oberliga in die dritte Liga. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image