vergrößernverkleinern
Ireland v Denmark - UEFA Nations League B
Dortmunds Thomas Delaney (l.) holte mit Dänemark ein Remis in Irland © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei der Premiere von Tschechiens neuem Nationaltrainer Silhavy gelingt in der Nations League ein Sieg beim Nachbarn Slowakei. In Irland fallen keine Tore.

Die früheren Fußball-Europameister Tschechien und Dänemark dürfen in der Nations League weiter auf den Aufstieg in die A-Liga hoffen. Tschechien feierte in der B-Liga 1 zum Einstand seines neuen Trainers Jaroslav Silhavy im Duell der einstigen Schwesterrepubliken in der Slowakei durch ein 2:1 (0:0) seinen ersten Erfolg, während Dänemark in der Gruppe 4 durch ein 0:0 in Irland seine Tabellenführung behauptete.

Tschechien bescherte Silhavy, der im vergangenen Monat die Nachfolge von Karel Jarolim angetreten hatte, mit dem Hoffenheimer Pavel Kaderabek und dem Bremer Theodor Gebre Selassie in der Startelf ein gelungenes Debüt.

Michal Krmencik (52.) und Patrik Schick (76.) sorgten für den Gästeerfolg. Marek Hamsik (62.) gelang lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich für die weiterhin punktlosen Platzherren, bei denen die Bundesliga-Legionäre Peter Pekarik und Ondrej Duda von Hertha BSC zur Anfangsformation gehörten.

Die Tschechen rückten bis auf drei Zähler an den bislang zweimal siegreichen Spitzenreiter Ukraine heran.

ANZEIGE: Die UEFA Nations League live und auf Abruf auf DAZN: Jetzt Probemonat sichern

Norwegen und Bulgarien siegen

In der C-Liga 3 gelang Norwegen mit dem Berliner Bundesliga-Keeper Rune Jarstein durch ein 1:0 (1:0) gegen Slowenien der zweite Erfolg. In der Begegnung unter der Leitung des deutschen Referees Daniel Siebert (Berlin) erzielte Ole Selnas (45.+5) den Siegtreffer der Gastgeber. Bulgarien wahrte jedoch sein Drei-Punkte-Polster auf die Skandinavier durch ein 2:1 (0:1) gegen Zypern

Nächste Artikel
previous article imagenext article image