vergrößernverkleinern
Ukraine mit Einspruch vor dem CAS gescheitert
Ukraine mit Einspruch vor dem CAS gescheitert © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Ukraine ist im Kampf gegen den Abstieg aus der Nations League mit einem Protest vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gescheitert.

Die Ukraine ist im Kampf gegen den Abstieg aus der Nations League mit einem Protest vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gescheitert.

Damit bleibt die Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bestehen, das abgesagte Spiel in der Schweiz mit 3:0 für die Gastgeber zu werten.

Meistgelesene Artikel

Aufgrund der vielen Coronafälle im Team war es der Ukraine nicht möglich gewesen, eine spielfähige Mannschaft für das am 17. November geplante Duell aufzustellen. Über die Wertung entschied die UEFA-Disziplinarkommission: Die Ukraine sei "dafür verantwortlich, dass das Spiel nicht stattfinden konnte". Die Schweiz sicherte sich damit den Klassenerhalt, Spanien hatte die Gruppe 4 vor Deutschland gewonnen.

Anzeige

Die Ukraine verlangte, das Spiel entweder nachzuholen oder einem Losentscheid zuzustimmen. Der CAS lehnte das ab. Die UEFA hab ihre Regeln korrekt angewendet. Die Ukraine sei unglücklicherweise ein "Opfer der COVID-19-Pandemie" geworden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image