vergrößernverkleinern
U21 EM: Spanien nach 5:0 gegen Polen im Halbfinale - Italien hofft
U21 EM: Spanien nach 5:0 gegen Polen im Halbfinale - Italien hofft © imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die spanische U21 zerlegt den bisherigen Tabellenführer Polen nach allen Regeln der Kunst. Italien muss ums Weiterkommen bangen.

Spaniens U21-Junioren sind ins Halbfinale der EM in Italien und San Marino gestürmt.

Die Spanier sicherten sich den Sieg in der Vorrundengruppe A durch ein 5:0 (3:0) gegen Polen und lösten als erste Mannschaft das Ticket für die Runde der besten Vier und Olympia 2020 in Tokio.

Für Italien bleibt nach einem 3:1 (1:0) gegen Belgien die Hoffnung, als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale einzuziehen.

Anzeige

Polen scheitert nach zwei Siegen

Die Gastgeber müssen aber noch bis zum Abschluss der Gruppenphase am Montagabend zittern. Die Polen, bis zur herben Niederlage gegen die Spanier ohne Punktverlust, und Belgien, das auch sein drittes Spiel verlor, sind dagegen ausgeschieden.

Meistgelesene Artikel

Für die wild entschlossenen Spanier, die vor zwei Jahren im Finale gegen den deutschen Nachwuchs verloren hatten, schossen in Bologna Pablo Fornals (17.), Mikel Oyarzabal (35.) und Fabian Ruiz (39.) ein beruhigendes 3:0 heraus.

Die UEFA U21 EM LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Polen hatte zunächst kaum Antworten auf die Wucht der Spanier, Torhüter Kamil Grabara verhinderte mit einigen guten Paraden sogar noch einen höheren Rückstand. Dani Ceballos (71.) mit einem sehenswerten Freistoß und Borja Mayoral (90.) erhöhten dennoch.

Italien jubelte über die Tore von Nicolo Barella (44.), Patrick Cutrone (53.) und Federico Chiesa (89.). Yari Verschaeren (79.) erzielte den Ehrentreffer für die Belgier, bei denen Isaac Mbenza in der dritten Minute der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image