vergrößernverkleinern
Stephan Ambrosius soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben
Stephan Ambrosius soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Infektion eines Spielers hält die U21 des Deutschen Fußball-Bundes auf Trab. Nach SPORT1-Informationen handelt es sich um Stephan Ambrosius vom Hamburger SV.

Verteidiger Stephan Ambrosius vom Zweitligisten Hamburger SV ist der bei der U21-Nationalmannschaft in Herzogenaurach positiv auf das Coronavirus getestete Profi.

Dies kann SPORT1 bestätigen.

Der 21-Jährige bereitete sich mit seinen Teamkollegen auf das EM-Qualifikationsspiel des DFB-Nachwuchses in Moldau (18.15 Uhr im LIVETICKER) vor. Weil alle anderen Mitglieder des Teams am Mittwoch und am Donnerstag negativ getestet wurden, kann die Partie wie geplant stattfinden. 

Anzeige

SPORT1 berichtete bereits am Donnerstag, dass ein Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet wurde - und anschließend samt dessen Kontaktpersonen vom Rest des Teams im Mannschaftshotel in Herzogenaurach isoliert wurde. 

"Dem Spieler geht es soweit gut", sagte Trainer Stefan Kuntz: "Seine beiden vorherigen Tests aus den vergangenen vier Tagen waren negativ, weshalb das Ergebnis für uns alle überraschend kam. Ich habe bereits vor ein paar Tagen gesagt, dass ich mich nirgendwo sicherer fühle als bei den DFB-Maßnahmen. Eine einhundertprozentige Sicherheit kann aber trotz allen Vorkehrungen nicht gewährleistet werden." 

-----
mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image